TC Biberach – Unsere Jugend ist klasse !

 

Sponsoren fördern erfolgreiche Jugendarbeit des TC Biberach

(sh). Gut sichtbar vor der Anlage des TC Biberach steht die neue Sponsorentafel. Die beteiligten Firmen werden zukünftig die erfolgreiche Jugendarbeit des TC Biberach unterstützen und rund 30 Kinder und Jugendliche fördern.

Mit dabei sind die Firmen: Karl Knauer KG, MEBI, Hydro-Gerätebau, Licht& Schrift Werbetechnik, Autohaus Allgeier, Sport Limberger, Volksbank Lahr-Zell, Sparkasse Haslach-Zell und Hund Büromöbel.

So setzt der Biberacher Club nicht nur auf die Leistungsbereitschaft der Kinder und Jugendliche mit der erfolgreichen Teilnahme an der Medenrunde und zahlreichen Turnieren, sondern auch auf die soziale Gemeinschaft und den Zusammenhalt untereinander. Neben Trainingszuschüssen gibt es jeden Montag von 16:30 bis 18.00 Uhr einen offenen Trainingsnachmittag für alle Kinder, auch für Anfänger; ein bei den Kindern und Jugendlichen sehr beliebtes Zelt-Wochenende in den Sommerferien und viele andere Aktionen.

Mit den Jugendwarte Rosi Breig und Erwin Riehle ist der TC Biberach ebenso beim biberstarken Ferienprogramm vertreten wie bei der Kooperation Schule und Verein.

&nb

Tennisnachwuchs des TC Biberach spielt vorne mit

Ein Rückblick auf die Turniersaison 2008

(sh). Bei einer Vielzahl von Turnieren in ganz Südbaden nahmen der Nachwuchs des TC Biberachs, der von Sascha Stiefel trainiert sowie den Jugendwarten Rosi Breig und Erwin Riehle betreut wird, erfolgreich teil. Gespielt wurde überwiegend in den Altersklassen Mini, Midi, U10, U12 und U14. In ihrer Alterklasse Jahrgang 2000 stand Lisa Breig gleich zweimal auf dem Siegertreppchen beim Turnier des TC Rust im Europapark jeweils mit dem 2. Platz in der Gruppe Mini sowie in der Gruppe Midi. Auch beim Mini-Midi-Turnier des TC Oberkirch erreichte sie mit ihren starken Schlägen nochmals dieses hervorragende Ergebnis. Beim Mini-Turnier in Zell a.H. setzte sich Lisa in ihrem Jahrgang durch und erreichte den 1.Platz. In ihrer Alterklasse Jahrgang 99 erspielte sich die laufstarke Vanessa Kahn den 1.Platz beim Mini-Turnier und den 2. Platz beim Midi-Turnier in Rust. Aufgrund ihrer Leistungsstärke nimmt Vanessa Kahn mittlerweile an einem regelmäßigen Fördertraining des Bezirks teil. Ebenso in der Runde der Tour 3-Turniere spielte die Biberacher Tennisjugend vorne mit. Jan Breig und Theresa Lugenhain konnten am Ende der Saison an den „Tour 3 Masters“ in Steinen teilnehmen, bei denen die 4 besten Spieler/innen in ihrer Alterklasse gegeneinander antraten. In der Turniersaison erreichte Jan Breig in der Alterklasse Junioren U12 jeweils den 3. Platz in Urloffen und Gengenbach sowie den 2. Platz in Bohlsbach. Bei den Juniorinnen U14 konnte Theresa Lugenhain punkten und erreichte den 2. Platz in Gengenbach sowie jeweils den 3. Platz in Urloffen und Bohlsbach. Mannschaftskollegin Isabel Hund erspielte sich in der Alterklasse Juniorinnen U14 den 3. Platz in Waldkirch sowie einen guten 4.Platz in Gengenbach und Bahlingen. Einen tollen ersten Platz erreichte Lysandra Baumann in ihrer Altersklasse U12 in Gengenbach. Auch in der nächsten Saison wird der Biberacher Nachwuchs neben den Mannschaftsspielen in der Medenrunde wieder verstärkt Turniere spielen, da alle Kinder bisher viel Spaß daran hatten und auch viel an Erfahrung gewonnen haben. Auch belohnen die Veranstalter der Turnier die Kinder mit tollen Preise und Gutscheinen.

Juniorinnen U14 sind Bezirks-Vizemeister!

(sh).Die fünf Mädels der Tennisspielgemeinschaft TC Zell/TC Biberach mussten sich nur dem Bezirksmeister TC Oberweier geschlagen geben. Ansonsten konnten alle Spiele gewonnen werden oder es wurde auf unentschieden gespielt. Mit dieser tollen Leistung konnten die Juniorinnen U14 Vizemeister in der 1.Bezirksliga werden

Bild: von link: Franziska Faist, Christine Boschert, Isabel Hund, Theresa Lugenhain, Sandra Radzuweit

Junioren U12 wurden Meister!

Bild: von links: Bato Kotur, Tobias Gaiser, Marius Gissler, Simon Drescher, Max Sander und Jan Breig

Kinzigtal-Jugendmeisterschaften 2008

Starkes Aufgebot des TC Biberach bei den Kinzigtal-Jugendmeisterschaften 2008/Lysandra Baumann Kinzigtal-Jugendmeisterin bei den Juniorinnen U12

(sh). Letztes Wochenende konnte der TCB mit insgesamt 14 Kindern und Jungendlichen bei den Kinzigtal-Jugendmeisterschaften 2008 in Steinach antreten. Spannende Spiele und Nervenkitzel bis zum Schluß prägten das Turnier. Die Spielklasse U10 gemischt wurde fast ausnahmslos unter Biberacher Kindern ausgetragen. So konnte Lisa Breig, die jüngste in dieser Runde einen sehr guten 2. Platz belegen. Kinzigtal-Jugendmeisterin bei den Juniorinnen U12 wurde Lysandra Baumann, die souverän alle Spiele gewann. Marius Gissler und Jan Breig belegten die Plätze 4 und 5 in der Alterklasse U12. Bei den Juniorinnen U14 erreichte Isabel Hund den 2.Platz, gefolgt von Theresa Lugenhain auf Platz 3. Constantin Baumann konnte mit Platz 5 die beste Platzierung der Biberacher Junioren U14 erreichen.

Spannende Spiele bei den Tennis-Jugend-Clubmeisterschaften 2008

Biberach (rb). Bei herrlichem Wetter wurden in der letzten Woche die Tennis-Jugend-Clubmeisterschaften auf der Platzanlage des TC Biberach ausgetragen. Gespielt wurde Mini, Midi, Mixed U 12 und Mixed U 14. Insgesamt nahmen 18 Kinder teil und nutzten die Spiele als Saisonvorbereitung für die anstehenden Mannschaftsspiele. In der Konkurrenz Mini sahen die Zuschauer sehr spannende und hartumkämpfte Spiele, wobei 5 Spiele erst im 3. Satz entschieden wurden. Vanessa Kahn setzte sich letztendlich durch und siegte vor Lisa Breig und Domenico Baumann. Bei den Midis dagegen wendete sich das Glück und Lisa Breig siegte nach über 2 Stunden Spielzeit mit 4:5/4:1/5:4 gegen Vanessa Kahn. In den Konkurrenzen Mixed U 12 und Mixed U 14 wurden zuerst Gruppenspiele ausgetragen. Bei den U 12 setzten sich erwartungsgemäß Lysandra Baumann und Jan Breig durch. In einem ausgeglichenen und spannenden Endspiel sah man tolle Ballwechsel, wobei Jan Breig mit 6:2 und 6:4 überzeugen konnte. Das Spiel um dem dritten Platz war hartumkämpft und dauerte nahezu 2 Stunden, ehe Marius Gißler das Spiel gegen Tobias Gaiser mit 7:5/6:3 für sich entscheiden konnte. Auch bei den U 14 setzten sich die Favoritinnen Theresa Lugenhain und Isabel Hund klar durch. Im packenden Endspiel konnte Isabel ihre Gegnerin nur im 1. Satz mit 5:7 in Verlegenheit bringen. Den 2. Satz dominierte Theresa klar mit 6:0 und sie wurde zum 1. mal Clubmeisterin. Auch in dieser Konkurrenz kämpfte Constantin Baumann und David Riehle hart um den 3. Platz. Lange sah Constantin wie der sichere Sieger aus, doch am Ende unterlag er im 3. Satz im Tie-Break. Bei der anschließenden Siegerehrung verteilten die Jugendwarte Roswitha Breig und Erwin Riehle die Pokale, Medaillen, Urkunden und die vielen tollen Sachpreise, die von der Volksbank, Sparkasse, Sascha Stiefel, Outdoorbekleidung Spitzmüller und von Sport Kuhn gesponsort wurden.

 Die Platzierungen

Mini, 1998-2000: 1. Vanessa Kahn, 2. Lisa Breig, 3. Domenico Baumann, 4. Carolin Botos, 5. Melanie Gißler
Midi, 1998-2000: 1. Lisa Breig, 2. Vanessa Kahn, 3. Domenico Baumann, 4. Melanie Gißler, 5. Marlene Hund.
Mixed U 12: 1. Jan Breig, 2. Lysandra Baumann, 3. Marius Gißler, 4. Tobias Gaiser, 5. Karolin Riehle, 6. Dennis Botos
Mixed U 14: 1. Theresa Lugenhain, 2. Isabel Hund, 3. David Riehle, 4. Constantin Baumann, 5. Jens Fischer, 6. Simon Gaiser

 

Mannschaften 08

Herren 1 2.Bezirksliga TC Biberach I - TC Zell 2005 4:5 (cw). Unglücklich verloren die Herren des TC Biberach am Sonntag das Lokalderby gegen den TC Zell mit 4:5. Es war damit die vierte hauchdünne 4:5-Niederlage im vierten Spiel der laufenden Saison in der 2. Bezirksliga. Dass die Zeller mit einer verstärkten Zweiten Mannschaft anrücken würden, war den TCB-Herren klar und an sich auch kein sonderlicher Aufreger. Dass der Nachbarverein aber gleichzeitig eine unterirdisch besetzte "Erste" in Ettenheim ins Rennen schickte, empfanden nicht nur die Biberacher, sondern auch die Ettenheimer als "unsportlich". Denn "Zell I" ging als Kanonenfutter sang- und klanglos mit 0:9 in Ettenheim unter und hätte das selbe Resultat in dieser Besetzung auch gegen die eigene "Reserve" sowie den TCB bezogen, was TCB-Sportwart Manfred Schilli als "Wettbewerbsverzerrung" geißelte. Zum Spiel: TCB-Punktegarant Michael Ruf (3) spielte erneut stark auf und fuhr gegen den Youngster Tim Niklaus einen klaren Zwei-Satz-Sieg ein. Marc Lehmann (2) hielt gegen Philipp Denner zwar gut mit, musste sich aber dem sicheren Spiel des Zellers beugen. Den zweiten Punkt für Biberach steuerte Christian Wagner (4) bei, der die Partie gegen den Youngster Jan Alender am Ende deutlich für sich entschied. "Marathonmann" Manfred Schilli (6) siegte trotz Magenproblemen nervenstark gegen Steven Mayer und sorgte damit für die zwischenzeitliche 3:1-Führung. Markus Knapp (1) und Ralph Teßmer (5) bezogen jedoch deutliche Zwei-Satz-Niederlagen, so dass es mit dem in diesem Jahr obligatorischen 3:3 in die Doppel ging. Pech für den TCB, dass dort Christian Wagner (Arbeit) nicht mehr antreten konnte. So punktete lediglich noch das Doppel Ruf/Teßmer (2). Die Paarungen Knapp/Matthias Zehnle und Lehmann/Schilli verloren jeweils in zwei Sätzen. Jetzt heißt es für den TCB am kommenden Sonntag auf der heimischen Anlage im "Abstiegsgipfel" gegen Gengenbach punkten! Beginn ist um 9.30 Uhr. Einzel: Knapp - Karcher 0:6/3:6; Lehmann - Denner 1:6/2:6; Ruf - Niklaus 6:1/6:4; Wagner - Alender 5:7/6:2/6:0; Teßmer - Hug 1:6/3:6; Schilli - Mayer 6:1/4:6/6:3. Doppel: Knapp/Zehnle - Karcher/Denner 2:6/3:6; Ruf/Teßmer - Niklaus/Mayer 6:4/7:5; Lehmann/Schilli - Alender/Hug 0:6/4:6.

Damen 1 1. Bezirksliga TC Oberweier 2 – TC Biberach 1:8 (sh). Zum zweiten Mal mussten die Biberacher Damen mit einer 1:8 Niederlage den Heimweg antreten. Nicht den Hauch einer Chance hatte das junge Biberacher Damen-Team gegen den Tabellenführer TC Oberweier 2. Die leistungsstarken Gegnerinnen waren deutlich überlegen und das Biberacher Team konnte kaum ein Spiel für sich entscheiden. Tapfer – dennoch chancenlos- schlug sich Youngster Christine Boschert, die ihren ersten Damen-Einsatz hatte bei dieser schweren Begegnung, gegen Pilar Elschner. Beide Spielerinnen treten jeweils in der 1.Bezirksliga Juniorinnen U14 an und haben dort etwa die Möglichkeit zu einer Revanche. Nach einem frustrierenden Stand von 0:6 ging es in die Doppelbegegnungen. Nur ein Doppel konnten die Biberacher Damen gewinnen und der Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Bezirksliga geht an den nächsten Spieltagen weiter.

Einzel: S.Martin – P. Halter 6:0/6:1; N.Immele – R. Matt 6:0/6:0, N.Maier-Knapp – M Brüderle 6:3/6:0, N.Durasova – A.Bleier 6:3/6:0, N.Durasova -Y.Jurowsky 6:2/6:2, P.Elschner – Ch.Boschert 6:0/6:0. Doppel: Martin/ Z.Durasova – Matt/Jurowsky 0:6/0:6, Immele/ N.Durasova - Halter/Boschert 6:0/6:0, Maier-Knapp/Elschner - Brüderle/ Bleier 6:3/:6:0.

Herren 30 2.Bezirksklasse TC Biberach -TC Mahlberg 1:8 (hpk)."Speckeier schuld"? Bei tropischen Temperaturen waren die Herren 30 des TCB gegen den TC Mahlberg auf verlorenem Posten. Nach den Einzeln lag Mahlberg schon mit 6:0 in Front, da halfen auch die Anfeuerungsrufe der anwesenden Spieler der Herren 30 des TC Oberharmersbach nichts. Die Doppelpaarungen waren nur noch Formsache, den Ehrenpunkt ergatterte das TCB Doppel Hund/Riehle mit 7:5/6:4 gegen Schaub/Reck. Auch nach der deftigen Niederlage ließen die Herren 30 des TCB den Kopf nicht hängen und verspeisten die Schnitzel und Salate der Clubheimwirte "Barbara und Eugen" zusammen mit den Mahlbergern Freunden Einzel:Martin Eberle - Oliver Voigt 0:6/2:6,Simon Wussler - Thomas Voigt 2:6/0:6,Hansi Kahn - Michael Günther 1:6/4:6, Hermann Eble - Mathias Schiel 3:6/6:1/6:7,Erwin Riehle - Carsten Schaub-7:5/5:7/6:7,Hendrik Hund - Markus Reck 2:6/1:6 Doppel: Eberle/Wussler - Voigt/Voigt 2:6/2:6, Kahn/Eble - Günther/Schiel 4:6/3:6, Hund/Riehle - Schaub/Reck7:5/6:4.

News

Mixed-Runde ab 2.9.17

Unsere Sponsoren: