Generalversammlung 09

TCB startet mit neuer Führungsspitze in die Zukunft

(sh). Einige personelle Veränderungen gab es bei den diesjährigen Neuwahlen des TCB auf der diesjährigen Generalversammlung. Der 1. Vorsitzender Jochen Singler trat nach 16 Jahren Vorstandsarbeit, davon 8 Jahre im Amt des 1.Vorsitzenden, nicht mehr zur Wiederwahl an. Ebenso Irmgard Jäger, seit 8 Jahren tätig als Kassenwartin im Verein, und Manfred Schilli, seit 20 Jahren Sportwart, sowie Beisitzerin Bernhilde Neumayer-Baumann legten ihre Ämter nieder. Im Namen des Vereins wurden die langjährigen Vorstandsmitglieder mit einem Weinpräsent verabschiedet. Ehrenvorsitzender Rolf Jehle übernahm die Aufgabe die Neuwahlen zu leiten. Einstimmig per Akklamation wurde Hendrik Hund, bisher 2.Vorsitzender des TCB, in das Amt des 1.Vorsitzenden gewählt. Für den 2.Vorsitz wurde Klaus Gaiser vorgeschlagen und einstimmig bestätigt. Melanie Brüderle übernimmt die Kassenführung im Verein und Simon Wussler wurde als Sportwart gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Jugendwartin Roswitha Breig, Schriftführer Stefan Wussler sowie die Beisitzer Erwin Riehle (Jugend) und Susanne Hund (Presse). Neu gewählt in den Vorstand wurde Doris Gaiser als Beisitzerin. Der Rückblick auf das Jahr 2008 fiel in sportlicher Hinsicht gemischt aus. Wenig zufrieden äußerte sich Sportwart Manfred Schilli. So zeigte sich das vergangene Jahr mit weniger Licht, dafür mit mehr Schatten. Während die Damen- und Herren-Mannschaft ihre hohe Spielklasse in der 1.Bezirksliga und 2.Bezirksliga nicht halten konnten und abstiegen, konnte die Herren 30- und Mixed 40-Mannschaft jeweils mit dem vorletzten Tabellenplatz gerade noch ihre Klasse halten. Erfreuliches hatte die Jugendwartin Rosi Breig über die Nachwuchsarbeit im TCB und über die Spielgemeinschaft mit dem TC Zell 2005 zu berichten. So wurden im Jahr 2008 gemeinsam mit dem TC Zell 2005 insgesamt 6 Mannschaften gemeldet. Ungeschlagener Meister wurden die Junioren U12, während die Juniorinnen U14 die Vizebezirksmeisterschaft kurz hinter dem TC Oberweier holten. Auch 2009 werden Jugendmannschaften mit dem TC Zell, aber auch gemeinsam mit anderen Tennisvereinen, gemeldet. An Turnieren nahmen insgesamt 13 Kinder teil, dabei konnten viele Plätze auf dem Siegertreppchen erreicht werden. Auch konnten im letzten Jahr neun Sponsoren gewonnen werden, die unter dem Motto „Unsere Jugend ist klasse“ auf der neuen Werbetafel vor dem Clubheim die Jugendarbeit des TCB unterstützen. Zahlreiche gelungene Veranstaltungen im Jugendbereich wie die Jugend-Clubmeisterschaften, das Jugend-Zeltlager, das Biberstarke Ferienprogramm und die Kooperation Schule-Verein konnten mit Unterstützung von Erwin Riehle durchgeführt werden. Im Jahr 2008 reduzierte der TCB seine Verbindlichkeiten weiter deutlich, legte Kassenwartin Irmgard Jäger dar. Zur finanziellen Entlastung trugen zusätzlich die erfolgreiche Oldie-Night 2008 bei sowie die Einnahmen der neu gewonnen Sponsoren, die für den Jugendbereich verwendet wurden. Die Mitgliederzahlen jedoch stagnieren weitgehend. Bedenklich stellt sich der Anteil aktiver Mitglieder zwischen 20 und 60 Jahren dar, der nur noch knapp 50% aller aktiven Mitglieder beträgt. Positiv ist nach wie vor Entwicklung der Mitgliederzahlen im Jugendbereich. Schwerpunkte des TCB für die kommende Saison werden neben dem leistungsorientierten Tennis der Mannschaften auch der Ausbau des Breitensportes sein, erklärte der neugewählte Vorsitzende Hendrik Hund. Erster Saisonhöhepunkt wird am 1.Mai das erste Biberacher Bobby-Car-Rennen sein, das gemeinsam mit den Bergfahrradfreunden „Wäseme“ veranstaltet wird. Ein weiterer Schwerpunkt der nächsten Jahre wird die Sanierung des Clubheimes sein. Auch Bürgermeister Hans-Peter Heizmann sah hier Handlungsbedarf und verwies auf die gemeinsamen Gespräche der letzten zwei Jahre hin. Bürgermeister Hans-Peter Heizmann würdigte den wertvollen Beitrag des TCB für das Gemeinwesen in Biberach und sein herzlicher Dank galt dem Steuermann Jochen Singler, der bisher die Geschicke des TCB gelenkt hatte. Nach Glückwünschen an die neugewählten Vorstände Hendrik Hund und Klaus Gaiser, klang der Abend in bester Stimmung aus.

Clubmeisterschaft 09

(sh). Spannende Spiele und dramatische Duelle gab es in den letzten drei Wochen bei den diesjährigen Clubmeisterschaften der Erwachsenen und der Tennisjugend auf der Platzanlage des TCB zu sehen. Für manche Zuschauer war der Nervenkitzel kaum auszuhalten. Im Erwachsenenbereich wurden fünf Kategorien ausgespielt: Herren-Einzel, Herren-Doppel, Damen-Einzel, Damen-Doppel und Mixed-Doppel. Eng umkämpft war das Finale der Herren in einem erstklassigen Spiel. Christian Wagner konnte sich gegen Michael Ruf zwar durchsetzten und seinen 7. Meistertitel in Folge sichern, dessen ungeachtet war der Vorsprung mit 7:5/6:3 gering. Deutlich ging das Spiel um Platz 3 aus. Manfred Schilli setzte sich klar gegen Hansi Kahn mit 6:1/6.2 durch. Bei den Damen hatte wie letztes Jahr Melanie Brüderle gegen Pia Halter eine harte Nuss zu knacken. In einem hochspannenden Spiel das geprägt von grandiosen Ballwechseln und genau platzierten Bällen war setzte sich Melanie Brüderle knapp in 3 Sätzen mit 2:6/6:4/6:2 gegen ihre Mannschaftskollegin durch und holte ihren 3.Clubmeistertitel. Lokalmatadorin Rosi Breig, die in den vergangenen Jahren ihren 20.Clubmeistertitel holte, konnte auch dieses Jahr verletzungsbedingt nicht an den Damen-Einzeln teilnehmen. Im Doppel der Herren setzten sich Christian Wagner und Michael Ruf gegen Herrmann Eble und Mathias Zehnle durch. In den Damen-Doppeln siegte Melanie Brüderle und Pia Halter ebenso souverän wie im Mixed Doppel Melanie Brüderle und Manfred Schilli. Im Jugendbereich wurden in den Altersklassen Mini, Midi, Juniorinnen U12, Junioren U12, Mixed U14 und Mixed U16 gespielt. In allen Kategorien waren die Spiel heiß umkämpft und einige konnten erst im 3.Satz, der als Match-Tie-Break ausgespielt wurde, entschieden werden. Manch unerwartetes Ergebnis sorgte für Überraschungen bei den Platzierungen und Tränen bei den Verlierern. Nach der Siegerehrung am Samstag konnten aber alle wieder lachen und jeder einen tollen Preis mit nach Hause nehmen dank der Sponsoren Radsport Neuhaus, Tennisakademie Sascha Stiefel, Buchhandlung Kopf, Friseur Figaro, Sparkasse Zell-Haslach und Volksbank Lahr. Danach klang der Abend in lockerer Stimmung mit einem Grillfest aus.

Erwachsene - die Platzierungen:

Herren-Einzel:1.Christian C, 2.Michael Ruf, 3.Manfred Schilli Herren-Doppel:1.Wagner/Ruf, 2.Eble/M.Zehnle, 3.S.Wussler/St.Wussler Damen-Einzel:1.Melanie Brüderle, 2.Pia Halter, 3.Theresa Lugenhain Damen-Doppel:1.Brüderle/Halter,2.Rothmann/Staiger, 3.Lugenhain/Hund Mixed-Doppel:1.Brüderle/Schilli, 2.Halter/S.Zehnle, 3.Breig/Kahn

Jugend - die Platzierungen:

Mini: 1.Jonas Löwer, 2.Carolin Botos , 3.Melanie Gißler Midi: 1.Vanessa Kahn, 2.Lisa Breig, 3.Jonas Löwer Juniorinnen U12: 1.Karolin Riehle, 2.Lisa Breig, 3.Vanessa Kahn Junioren U12: 1.Jan Breig, 2.Tobias Gaiser, 3. Domenico Baumann Mixed U14:1.Isabel Hund, 2.Jens Fischer, 3.Simon Gaiser Mixed U16:1.Theresa Lugenhain, 2.Constantin Baumann, 3.David Riehle

Midi U10 Meister

Die Youngsters des TC Biberach/TC Zell konnten zusammen mit dem TC Gengenbach ungeschlagen mit 14:0 Punkten die Meisterschaft erringen. Souverän erspielten sie sich Sieg für Sieg. Mit einem Abschluss-Grillfest auf der Anlage des TC Gengenbach wurde die Meisterschaft gebührend gefeiert.

U12 Vizemeister 09

Auch die Mannschaft der Junioren U 12 des TC Biberach/TC Zell, die im letzten Jahr aufgestiegen ist schlug sich eine Klasse höher sehr achtbar. Nur dem TC Oberkirch musste man sich mit 2:4 geschlagen geben. Die Jungs freuten sich jedoch über die Vizemeisterschaft

TCB Jugend 09

Wiederholt konnten sich die Kids des TC Biberbach bei verschiedenen Turnieren vorne platzieren. Beim Midi-Turnier U 10 in Rust belegten Vanessa Kahn und Lisa Breig in ihren Altersklassen jeweils den 2. Platz.

Beim Tour 3-Turnier in Mahlberg glänzte Isabel Hund mit dem Turniersieg bei den Juniorinnen U 14. In einem packenden Finale setzte sie sich gegen Rebecca Schneider (TC Schönau) mit 7:6/2:6/10:5 durch. Lisa Breig musste sich nach drei Spielen an einem Tag im Finale der Juniorinnen U 10 mit 6:7/4:6 gegen Samira Eckert (TC Oberkirch) geschlagen geben. Bei den Jungs U 12 erreichten Jan Breig und Tobias Gaiser das B-Runden Finale. In dieser rein Biberacher Angelegenheit setzte sich Jan mit 6:2/6:4 durch.

Am vergangenen Wochenende fand das beliebte Tour 3-Turnier des TC Urloffen statt. Lysandra Baumann erkämpfte sich nach einem furiosen Endspiel über 3 Sätze bei den Juniorinnen U 14 den 1. Platz. Theresa Lugenhain setzte sich bei den Mädels U 16 bis ins Finale durch. Dort unterlag sie ihrer Mannschaftskollegin Christine Boschert (TC Zell). Allen Teilnehmern für diese tollen Leistungen herzlichen Glückwunsch!

1. Bobbycar- Rennen 09

Die Bergfahrradfreunde „Wäseme“ veranstalten gemeinsam mit dem TCB am Freitag, 1.Mai 2009, im Bereich Luisenhütte/Forst das erste Biberacher Bobbycar-Rennen. Nicht nur Kinderherzen schlagen höher beim Anblick des kleinen roten Flitzers, inzwischen hat sich in ganz Deutschland eine richtige Rennsportszene mit Meisterschaften rund um den Bobbycar entwickelt Beim 1. Biberacher Rennen wird es nicht nur ernst zu gehen, auch die Gaudi wird nicht zu kurz kommen. Gemeldet werden können Teams mit 1-2 Fahrern, Mechanikern und (nicht nur weiblicher) Begleitung. An den Start können alle Bobbycar-Fahrer/innen über 18 Jahre gehen oder mit einer schriftliche Einwilligung der Eltern. Bei dem Training sowie bei dem eigentlichen Rennen muss der Fahrer/in einen Motorradhelm und Schutzkleidung ( Leder oder geeignete Textilmotorradkleidung, Protektoren, Lederhandschuhe, stabile Schuhe zum Bremsen) tragen. Auch das Tuning der Fahrzeuge beispielsweise mit Gummireifen ist erlaubt, jedoch dürfen die Originalmaße und das Höchstgewicht von 10 kg nicht überschritten werden. Geplant ist vormittags ein freies Training, in der Mittagszeit die Fahrerbesprechung (Briefing) und nachmittags die Zeittrainings. Auch eine technische Abnahme ist vorgesehen. Anschließend sind verschiedene Rennläufe in Einzelwertung und Teamwertung sowie ein 2er-Bobby-Rennen vorgesehen. Prämiert werden nicht nur die schnellsten Zeiten, auch bekommt das originellste Team einen Bonus. Anmeldungen sowie nähere Auskünfte über Reglement und Rennablauf bei Ralf Herrmann unter 0173-670 7577. Auch der Kletterpark Biberach ist für Besucher am 1.Mai geöffnet und startet mit neuen Attraktionen in die Saison 2009. So sorgen eine 200m Seilbahnfahrt und neue Hochseilgartenelemente für Abwechslung. Nähere Infos unter www.kletterpark-biberach.de. Für das leibliche Wohl an der Rennstrecke ist durch die Mitglieder des TCB bestens gesorgt. Danach findet eine After-Race-Party und Maifest mit Siegerehrung und fetziger Musik mit DJ Erwin auf der Platzanlage des TCB statt.

Jugendzeltlager 09

Biberach (rb). Bei herrlichem Sonnenschein fand zum 4. mal das Zeltlager der Tennisjugend des TC Biberach statt. 23 Kinder und 10 Erwachsene verbrachten das erste Wochenende der Sommerferien gemeinsam auf der Tennisanlage. Nachdem die Zelte aufgeschlagen waren erfrischte man sich im kühlen Nass des Biberacher Schwimmbads. Anschließend ging es zum Hochseilgarten und Kletterfelsen. Unter Leitung von Herrn Hangs wurde geklettert, was den Kindern riesigen Spaß machte. Am meisten begeisterte die Abfahrt mit der Seilbahn. Nach diesem tollen Erlebnis wurde das Lagerfeuer angezündet und Grillmeister Erwin Riehle bereitete leckere Steaks und Würste. Eine Nachtwanderung kurz vor Mitternacht mit Taschenlampen und Gruselgeschichten beendete den ereignisreichen Tag und man kroch in die Zelte.
Nach einer gewitterreichen kurzen Nacht konnten sich alle auf der Terrasse des Clubheims an der langen Frühstückstafel stärken. Dann ging es auf die rote Asche. Christine Boschert und Isabel Hund organisierten ein Schleifchenturnier. Nach vielen spannenden Spielen und z.T. überraschenden Ergebnissen fand die Preisverleihung statt.
Gestärkt vom gemeinsamen Spaghetti-Essen wurden dann die Zelte abgebaut. Am Spätnachmittag ging es auf Drängen der Kinder noch einmal zum Klettern in den Hochseilgarten.
Nach diesem tollen Wochenende war klar, dass im nächsten Jahr wieder gezeltet wird. Toll war, dass das Zeltlager von vielen unterstützt wurde, von Herrn Hangs vom Kletterpark, Bäckerei Totzke, Metzgerei Kornmaier, Raiffeisen Genossenschaft Kinzigtal und den Eltern sowie den fleißigen Helfern in der Küche.

8. Oldie- Night 09

(sh). Am Samstag, den 7. November, um 20.30 Uhr ist es wieder soweit. Bereits zum 8.Mal wird die fast schon legendäre Oldie-Night in der Biberacher Turn- und Festhalle für Party-Stimmung und eine volle Tanzfläche sorgen. Kult ist nicht nur die Oldie-Night des TC Biberach, auch die Waldkircher Formation „XX Cult“ hat mittlerweile Kult-Charakter mit ihren handgemachte Rock-Covers vom Feinsten.
Die fünf Freiburger und ihre Frontfrau Carmen Knöbel bringen inzwischen satte 130 Jahre Bühnenerfahrung mit, die sie alljährlich bei etwa 30-40 Konzerten präsentieren. Die Band ist mittlerweile auf vielen renommierten Veranstaltungen im Großraum Freiburg und dem Breisgau zu Hause. In den letzten Jahren hat sich die Band einen sehr guten Namen erarbeitet durch Auftritte bei hochrangigen Sportveranstaltungen sowie im Vorprogramm großer und kleinerer, internationaler Stars wie Lucy von den No Angels, The Rattles, Spider Murphy Gang, Fools Garden und Chris Norman.
Zu hören gibt es einen Querschnitt durch 30 Jahre Rockmusik. Live, ungeschminkt und mit Hang zum Partycharakter. Von Clapton und Dylan bis Robbie Williams, von Tina Turner bis Alanis Morissette. Alles interpretiert auf hohem gesanglichem Niveau, mit viel Esprit und einem gewissen individuellen Touch. Als besonderes Highlight gelten die leidenschaftlichen Joe Cocker Imitationen von Sänger Beppo Zahn. Bei rockigen Ohrwürmern der 60er Jahre bis heute darf getanzt und geschwoft werden. Dazwischen werden die fetzigen Tanzeinlagen des Biberballetts begeistern.
Auch für das leibliche Wohl ist mit Weizenstand, Sekt- und Cocktailbar, Kaffee und Kuchen sowie Kleinigkeiten aus der Küche bestens gesorgt. Auf ein tolles Fest in lockerer Atmosphäre und mit vielen tanzfreudigen, junggebliebenen Oldies freut sich der TC Biberach. Der Eintritt kostet 7 € , der Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Clubheimsanierung 09

(sh). Seit Anfang November hat der Tennisclub Biberach die Sanierung seines Clubheimes in Angriff genommen. Dies war notwendig geworden, da das Dach immer mehr Undichtigkeiten zeigte und die Holzaußenschalung marode wurde. Bis zur nächsten Frühjahrsaison soll das Clubheim in einem frischen Weiß mit neuer Holzverschalung und einem neuen dunkelgrauen Trapezdach erstrahlen. Bisher wurden über 300 Helferstunden von Mitgliedern ehrenamtlich geleistet. Die Arbeiten gingen bisher zügig voran, trotz der kalten und nassen Witterung. Ab Weihnachten werden die Renovierungsarbeiten erst einmal ruhen und im frühen Frühjahr fortgesetzt werden.

Auch finanziell erhielt der TC Biberach die dringend notwendige Unterstützung. Die erste Zusage kam vom Badischen Sportbund. Auch der Gemeinderat Biberach fasste daraufhin den Beschluss die notwendigen Renovierungsarbeiten finanziell zu unterstützen. Weitere Zusagen und Spenden von Biberacher Firmen, der Volksbank und der Sparkasse Zell, aber auch von Clubmitgliedern, zeigen den großen Zuspruch, die der TC Biberach durch seine ständige Präsenz im Ort und bei der Jugendarbeit erlebt.

News

Mixed-Runde ab 2.9.17

Unsere Sponsoren: