Junioren U14 sind Tennismeister!

Zell/Biberach

Mit einer makellosen Bilanz schlossen die Junioren U 14 der Tennisspielgemeinschaft Zell/Biberach die Saison als Meister der 2. Bezirksliga ab. In 6 Mannschaftsspielen gaben sie insgesamt nur  5 Matches ab und behaupteten von Anfang an die Tabellenspitze.

Gegen den TC Mundingen, TC Oberweier und TC Oberkirch konnte Mannschaftsführer Bato Kotur sogar jeweils ein 6:0 eintragen. Eine starke geschlossene Mannschaftsleistung, die natürlich auch den Trainer Sascha Stiefel freut.

Unser weißer Kenianer 2011........

am Start
die erste Hälfte ist bewältigt
Zieleinlauf

........mit 3:28:08 beim Marathon in Zürich 7 Minuten schneller als die jüngste Bestmarke im Oktober 2010 in Köln ! Bei äußeren optimalen Bedingungen und nach 12 Wochen intensiver Vorbereitung schafft Manni eine super Zeit und Wertung 

Wertung

Platz 947 von 3308 Startern

Platz 213 in der Altersklasse M40 von 526 Startern

Herzlichen Glückwunsch Manni zu dieser Spitzenleistung !

Die Gemischte Mannschaft U12 ist Bezirksmeister!

v. l. Vanessa Kahn, Lisa Breig, Lennert Krompholz, Jonas Löwer

Biberach.

Nachdem die Mädels und Jungs der Tennisspielgemeinschaft Biberach/Gengenbach souverän mit 8:0 Punkten und nur einem abgegebenen Match die Meisterschaft in der höchsten Spielklasse des Bezirks erreicht haben, durften sie um die Bezirksmannschaftsmeisterschaft

spielen. Nachdem dieser Titel im Jahr 2010 schon einmal errungen wurde wollte man diesen Titel auf jeden Fall verteidigen.

Im Halbfinale wartete mit dem TC Sasbach am Kaiserstuhl eine starke Mannschaft.

Lisa Breig und Jonas Löwer konnten ihre Einzel souverän gewinnen, während Vanessa Kahn und Lennert Krompholz gegen ihre Gegner keine Chance hatten. Mit dem 2:2 nach den Einzeln ging man mit gemischten Gefühlen in die anschließenden Doppel. Doch hier zeigte sich die Doppelstärke der TSG Biberach/Gengenbach, denn beide Doppel wurden in 2 Sätzen gewonnen.

Nach diesem 4:2-Sieg traf die Mannschaft im Endspiel auf die TF Münstertal auf heimischer Anlage. Mit souveränen Siegen von Lisa Breig, Vanessa Kahn und Jonas Löwer konnten gleich drei Punkte eingefahren werden. Ohne Chance war Jan Lehmann, der verletzungsbedingt aufgeben musste. In den abschließenden Doppeln konnte Jonas Löwer und Lennert Krompholz sich nicht gegen die stark aufspielenden Münstertaler durchsetzen und verloren mit 2:6/4:6. Jetzt lag es in den Händen der Mädels den nötigen Punkt zum Sieg zu holen.  Lisa Breig und Vanessa Kahn zeigten wie immer tolles Tennis und konnten mit ihrem druckvollen Spiel klar mit 6:2/6:1 gewinnen. Mit dem Endergebnis von 4:2 erreichte die Mannschaft zum zweiten Mal in Folge den Titel des Bezirksmeisters. Herzlichen Glückwunsch hierzu!

Zwei sportbegeisterte TCBler bei den French Open 2011

Die zwei sportbegeisterten TCBler Manni und Melanie besuchten die rote Asche von Roland Garros bei den diesjährigen French Open und konnten die Luft des internationalen Tennis-Zirkus schnuppern. Hier ein paar Eindrücke: 

Merlanie mit Sabine Lisicki
.....und hier mit Vera Zvonareva
Tommy Haas
Maria Sharapova
Paris bei Nacht.....

Erfolgreiches Nikolausturnier der Jugend-Tennisspielgemeinschaft Zell/Biberach

Der TC Zell und der TC Biberach veranstalteten am 3. Adventssontag für alle Kinder unter 10 Jahren ein Nikolausturnier in der Tennishalle in Zell.

Die Bambinis absolvierten einen Koordinationsparcour, wobei sie ihre Geschicklichkeit beweisen mussten. Dabei gewann Maira Teßmer vor Hanna Gauß und Till Geiger.

In der Minirunde U 10 spielte jeder gegen jeden einen Satz bis 11 Punkte im Kleinfeld. Die zahlreichen Zuschauer sahen interessante Spiele und tolle Ballwechsel. Überragender Sieger wurde Jannik Fautz (TCB), der alle Sätze gewinnen konnte. Hervorragender zweiter wurde Deivid Thoma (TC Zell) vor Lars Geiger (TCB).

Nach kurzer Pause, in der es Kaffee und Kuchen für die Eltern gab, ging es dann hochmotiviert in die Midirunde. Hier wurde im verkürzten Großfeld gespielt. Erstaunlich was die Kinder schon für tolle Spielzüge zeigten. Rebecca Kahn (TCB), das einzige Mädchen in der 7-er Gruppe, konnte hier ihre Klasse ausspielen und setzte sich souverän ohne Satzverlust gegen die Jungs durch. Den zweiten Platz belegte Louis Bussek (TC Zell), der durch eine tolle läuferische Leistung überzeugte. Dritter wurde Felix Frolov (TC Zell).

Völlig ausgepowert ging es zur abschließenden Siegerehrung. Hier gab es viele strahlende Gesichter, denn das Betreuerteam Annemone Berude, Sascha Stiefel und Rosi Breig überreichten Pokale und Medaillen.

Der Nikolaus hatte natürlich auch noch einen prallgefüllten Sack gebracht, aus dem jedes Kind noch ein Päckchen mitnehmen durfte.

Allen Helfern und Kuchenspendern gilt ein herzliches Dankeschön!

Stimmungsvolle Beachparty

Den sportlichen Erfolg seiner Jugend- und Erwachsenenmannschaften feierte der TC Biberach am letzten Ferienwochenende mit seinen Mitgliedern, Förderern und Vertretern der Gemeinde Biberach. Nicht nur die laue Sommernacht auch das stimmungsvolle Ambiente mit Schilf, Badeaccesoires und einem Glas Sekt auf der Clubterrasse ließen Urlaubsgefühle aufkommen.
Zu allererst wurde das originellste Beach-Outfit und die diesjährigen Clubmeister durch den 1.Vorsitzenden des TC Biberach Hendrik Hund geehrt. Karolin Riehle mit kompletter Taucherausrüstung und Bikini erhielt unangefochten hier den ersten Preis für die einmalige Verkleidung. Bei den Clubmeisterschaften erreichte bei den Herren Christian Wagner zum 9.Mal den ersten Platz, dicht gefolgt von Michael Ruf auf Platz zwei. Rosi Breig, der Damenklassiker, hielt zum 22.Mal den Pokal der Damen in den Händen, auch hier dicht gefolgt von der Mannschaftsführerin der Damen Melanie Brüderle auf Platz zwei. Die Herren-Doppel dominierten Christian Wagner und Michael Ruf deutlich, mit David Garcia und Tobias Gaiser rückte ein Junioren-Team auf Platz 2. Eng umkämpft war das Mixed-Doppel im Match-Tie-Break setzten sich Rosi und Jan Breig gegen Isabel Hund und David Riehle durch.

Nach dem köstlichen Buffet wurden die erfolgreichen Aufstiege der „schönen Mannschaft“(Damen), der „schweren Mannschaft“ (Herren 40) und der Jugendmannschaften durch den TCB Vorsitzenden Hendrik Hund und den Bürgermeisterstellvertreter Heinrich Griesbaum gewürdigt. Die Biberacher Damen erspielten sich die Meisterschaft in der 2.Bezirksliga und sicherten sich so Aufstieg in die 1.Bezirksliga. Bürgermeisterstellvertreter Heinrich Griesbaum lobte die Leistung der Damen, deren Mannschaft schon immer das Aushängeschild des TC Biberach war und hob den gelungenen Generationenwechsel hervor. Die „schwere Herren 40 Mannschaft“ um Kapitän Hansi Kahn erreichte zum 1.Mal die Meisterschaft in der 1.Bezirksklasse, nach dem letztes Jahr der Aufstieg nur knapp verpasst wurde, und spielt nächstes Jahr in der 2.Bezirksliga auf.

Auch die Jugendmannschaften waren in der letzten Saison erfolgreich. So sicherten sich die Junioren U14 der TSG Zell/Biberach die Meisterschaft, und die U12 gemischt der TSG Biberach/Gengenbach gewann bereits zum 2.Mal die Bezirksmannschaftsmeisterschaft in der 1.Beziksliga im gesamten Bezirk 3.Bürgermeisterstellvertreter Heinrich Griesbaum überbrachte im Namen der Gemeinde für diese sportlichen Erfolge der TCB-Mannschaften einen Geldbetrag zur Unterstützung der Jugendarbeit. Hendrik Hund dankte Bürgermeisterstellvertreter Grießbaum dafür, dass die Arbeit des TCB von der Gemeinde bisher immer aufmerksam verfolgt und unterstützt wurde.

Dem Wirteteam Barbara und Eugen Gissler sprach Hendrik Hund ein herzliches Dankeschön aus für die Bewirtung von allen Gästen. Die sommerlichen Eindrücke der TCB-Beachparty sind im Fotoalbum eingestellt.

 

Medenrunde 2011

Mixed 40 führt Tabelle an

Bisher ungeschlagen führt die Mixed 40-Mannschaft des TC Biberach/TC Gengenbach die Tabellenspitze der 1.Bezirksklasse an. Das Heimspiel an diesem Samstag ist für die Biberacher die letzte und entscheidende Spielbegegnung. Gewinnt Biberach, so ist die Meisterschaft gesichert und die Mixed 40-Mannschaft spielt in der nächsten Saison in der 2.Bezirksliga auf. Nach dem Aufstieg der Damen und Herren 40 wäre dies der 3.Aufstieg im Erwachsenenbereich in dieser überaus erfolgreichen Saison des TC Biberach.

Dagegen unglücklich verloren hat das junge Mixed-Team. Mit 5:4 musste die Mannschaft, die letztes Jahr den Aufstieg in die 1.Bezirksliga bewältigt hat, sich in Bad Krotzingen bei zwei verlorenen Match-Tie-Breaks knapp geschlagen geben. Auch am Samstag gegen den Tabellenersten TC Bohlsbach wird für die Biberacher nichts zu holen sein. Das entscheidende Spiel gegen den Abstieg wird am Samstag, den 1.Oktober, gegen den Tabellenletzten TC Münstertal auf der heimischen Platzanlage stattfinden.

Die Ergebnisse des letzten Wochenendes:

Mixed, 1.Bezirksliga:TSG TC BG Bad Krozingen/TC Eschbach -TC Biberach 5:4

Mixed 40, 1.Bezirksklasse: TC Münchweier -TSG TC Biberach/TC RW Gengenbach 3:6

Mixed 40, 1.Bezirksklasse :TSG TC Biberach/TC RW Gengenbach- TC Ortenberg 6:3

Folgende Begegnungen finden am Wochenende statt:

Sa, 24.09.2011, 14.00 Uhr, Mixed:TC Bohlsbach – TC Biberach

Sa, 24.09.2011, 14.00 Uhr, Mixed 40: TSG TC Biberach/TC RW Gengenbach – TC Mösbach

 

 

Doppel-Meisterschaft zum Greifen nahe bei den Damen und Herren 40

(sh). Dieses letzte Spielwochenende wird die Entscheidung bringen und die Meisterschaft der Damen und Herren 40 ist zum Greifen nahe. Durch den Durchmarsch gegen den TC Schutterwald mit 9:0 haben die Biberacher Damen die Tabellenspitze der 2.Bezirksliga erobert. Entscheidend ist das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSG TC Mahlberg/TC Herbolzheim am letzten Spieltag diesen Sonntag. Auch die Biberacher Herren 40 sind nach wie vor klarer Meisterschaftsfavorit in der 1.Bezirksklasse. Selbst eine Niederlage am letzten Spieltag diesen Samstag im Lokalderby gegen den TC Nordrach würde die Meisterschaft kaum noch ins Wanken bringen. Für Herren 1 ist die Runde beendet und mit dem Klassenerhalt konnten sie ihr Ziel erreichen. Auch bei Herren 2 ist dieses Ziel so gut wie erreicht, endgültige Gewissheit wird der letzte Spieltag bringen. Werden die Biberacher Mannschaften erfolgreich sein, so wird der TC Biberach dieses Wochenende die Korken knallen lassen.

2.Bezirksliga
Damen 1: TC Biberach – TC Schutterwald 9:0
(sh). Äußert eindrucksvolle Spiele der Biberacher Damen konnten die Zuschauer am letzten Sonntag auf der Biberacher Platzanlage sehen. Souverän erspielten sich die Damen die lang ersehnte Tabellenführung vor dem letzten Spieltag zurück. Alle 6 Einzel wurden klar in 2 Sätzen gewonnen. Eindeutig durchsetzen konnte sich in den Doppeln das Doppel 1 Halter/Bleier und Doppel 3 Staiger/Baumann mit jeweils 6:1/6:1. Zu kämpfen hatte Doppel 2 Lugenhain/Hund. Nach deutlich gewonnenem 1.Satz, wurde der 2.Satz abgegeben und das Spiel knapp im Match-Tie-Break mit 10:8 für Biberach entschieden. Dieser deutliche Sieg ist ein wichtiger Schritt zur Meisterschaft. Entscheidend wird der letzte Spieltag am nächsten Sonntag sein, zu hause begrüßen die Damen den Tabellenzweiten aus Mahlberg/Herbolzheim.
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Pia Halter (LK 6)-Sina Hilberer (LK 10) 6:0/6:1, Melanie Brüderle(LK 7)- Juliane Busch (LK 10) 6:0/6:1, Rebecca Matt (LK 7) -Stefanie Schnebelt (LK 11) 6:0/6:0, Vera Staiger (LK 12)- Vanessa Hilberer (LK 22) 6:3/6:0, Ann-Kathrin Bleier (LK 12) -Julia Klaes (LK 23)6:0/6:0, Isabel Hund (LK 13)- Annabell Teufel (LK 23) 6:0/6:0.
Doppel: Halter/Bleier-Hilberer/Hilberer 6:1/6:1, Lugenhain/Hund-Busch/Schnebelt 6:3/4:6/1:0(10:8), Staiger/Baumann-Klaes/Teufel 6:1/6:1.

1.Bezirksklasse
Herren 1:
TSG TC Biberach/TC Zell – TSG SF Eintracht Freiburg/SV Rhodia Freiburg 1:8
Bei hart umkämpften Spielen erlitt die TSG Biberach/Zell eine deutliche Niederlage gegen die Freiburger Gegner. Der Klassenerhalt in der Ersten Bezirksklasse der TSG Biberach/Zell war trotzallem nicht gefährdet.
Die Ergebnisse im Überblick:
Einzel: Christian Wagner (LK 6) - Wolfgang Stolzenberg (LK 7) 6:7/7:5/3:6; Michael Kohler (LK 7) - Stephan Rilling (LK 7) 6:3/6:3; Tim Niklaus (LK 8) - David Müller (LK 9) 2:6/1:6, Norbert Heilmann (LK 13)- Jan Kepert (LK 10) 0:6/0:6, Dominik Maier (LK 14)- Max Groh (LK 11) 1:6/1:6, Steffen Kohler (LK 14)- Thomas Tock (LK 12) 3:6/2:6.
Doppel: Christian Wagner (LK 6)/Michael Kohler (LK 7)- Wolfgang Stolzenberg (LK 7)/Stephan Rilling (LK 7) 5:7/6:4/0:1 (8:10), Tim Niklaus (LK 8)/Dominik Maier (LK 14)- David Müller (LK 9)/Max Groh (LK 11) 2:6/3:6, Norbert Heilmann (LK 13)/Steffen Kohler (LK 14)- Jan Kepert (LK 10)/Thomas Tock (LK 12) 5:7/4:6.

1.Kreisliga
Herren 2:
TSG TC Biberach/TC Zell – TC Steinach 2 7 : 2
Auf dem Weg zum Klassenerhalt war dieser Sieg Pflicht, entscheidend dafür wird jedoch der letzte Spieltag am Sonntag sein. Hier muss die Mannschaft beim Tabellendritten, dem SC Berghaupten, antreten.
Die Ergebnisse im Überblick:
Einzel: Sebastian Zehnle (LK 13)- Gerhard Lotz (LK 15) 6:0/6:0, Andreas Matt (LK 13)- Andreas Hinkelmann (LK 18) 6:0/6:0, Constantin Baumann (LK 19)- Johannes Mehar (LK 18)2:6/1:6, David Riehle (LK 21)- Andreas Volk (LK 21) 6:3/7:5, David Garcia (LK 22)- Rico Schmieder (LK 21) 6:2/6:2, Tobías Gaiser (LK 21)- Herbert Hinkelmann (LK 23) 1:6/6:2/6:0.
Doppel: Sebastian Zehnle (LK 13)/Andreas Matt (LK 13)- Gerhard Lotz (LK 15)/Johannes Mehar (LK 18)6:0/7:5, Constantin Baumann (LK 19)/David Riehle (LK 21)- Andreas Hinkelmann (LK 18)/Herbert Hinkelmann (LK 23) 6:3/6:2, David Garcia (LK 22)/Tobías Gaiser (LK 21)- Andreas Volk (LK 21)/Rico Schmieder (LK 21) 6:4/5:7/0:1
(7:10).

Die Ergebnisse der Jugendmannschaften:
Die Medenrunde der Jugend ist mit diesen Spielbegegnungen beendet. Beide Mannschaften erreichten jeweils einen erfreulichen 4.Platz in der Tabelle und können mit ihrer guten Leistung zufrieden sein.
U16 Junioren, 2.Bezirksliga: : TSG Zell/TC Biberach - TC Kehl 2:4

U18 Juniorinnen, 1.Bezirksliga: TSG TC Zell/TC Biberach – TC Oberweier 2:4

 

Zweifache Meisterschaft in Aussicht bei den Damen und Herren 40

Herren 1 siegen souverän im Lokalderby und sichern Klassenerhalt
(sh). Die diesjährige Medenrunde bleibt spannend bis zum Schluss und der TCB hat durchaus Chancen zu einer zweifachen Meisterschaft im Erwachsenenbereich. Durch den deutlichen Sieg gegen den TC Lahr haben die Damen klar gezeigt, dass die Meisterschaft in der zweiten Bezirksliga noch möglich ist. Entscheidend wird das Heimspiel gegen den Tabellenersten TSG TC Mahlberg/TC Herbolzheim am letzten Spieltag am 17.07.2011sein. Auch die Biberacher Herren 40 sind nach wie vor klarer Meisterschaftsfavorit in der 1.Bezirksklasse. Die endgültige Entscheidung wird auch hier der letzte Spieltag bringen im Lokalderby gegen den TC Nordrach, dieses Wochenende ist für das Team um Mannschaftskapitän Hansi Kahn spielfrei.

2.Bezirksliga
Damen 1: TC Lahr – TC Biberach 2:7
(mb). Für die Biberacher Damen war dieses Spielwochenende wieder sehr erfolgreich. Souverän siegten in der ersten Runde Melanie Brüderle (2) und Ann-Katrin Bleier (2) und ließen ihren Gegnerinnen keine Chancen. Lediglich Theresa Lugenhain (4) hatte mit ihrer Gegnerin zu kämpfen und verlor unglücklich in 3 Sätzen. Die Erfolgserie konnten jeweils Pia Halter (1) und Rebecca Matt (3) in der 2.Runde fortsetzten und gewannen jeweils klar in 2 Sätzen. Vera Staiger (5), die nicht in Bestform aufspielte, musste sich gegen Jessica Heiermann geschlagen geben. Die Doppel entschieden die Biberacher Damen alle für sich und fuhren einen deutlichen Sieg ein. Die Doppel Brüderle/Bleier und Staiger/Lugenhain gewannen souverän in 2 Sätzen. Doppel 2 Halter/Hund machten es noch einmal spannend und konnten erst nach 3 Sätzen den Sieg für sich verbuchen. Für die anvisierte Meisterschaft war dieser deutliche Sieg ein wichtiges Etappenziel. Bei der nächsten Spielbegegnung gegen den Tabellenletzten TC Schutterwald wird ein Sieg Pflicht sein. Das alles entscheidende Spiel wird das Heimspiel gegen den Tabellenersten TSG TC Mahlberg/TC Herbolzheim am letzten Spieltag am 17.07.2011 sein.
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Lara Fischer (LK 6)- Pia Halter (LK 6) 1:6/1:6, Anja Seufert (LK 9)-Melanie Brüderle(LK 7) 3:6/3:6, Santina Wischeropp (LK 12)-Rebecca Matt (LK 7) 3:6/2:6, Sophie Schettler (LK 13) - Theresa Lugenhain (LK 8) 4:6/6:2,/7:5, Jessica Heiermann (LK 15)-Vera Staiger (LK 12) 6:4/6:3, Rocio Valenzuela (LK 15)-Ann-Kathrin Bleier (LK 12) 1:6/1:6.
Doppel: Fischer/Schettler-Brüderle/Bleier 2:6/2:6, Seufert/Heiermann-Halter/Hund 6:7/7:6/0:1(5:10), Wischeropp/Valenzuela-Matt/Lugenhain 2:6/1:6.

1.Bezirksklasse
Herren 1: TSG TC Biberach/TC Zell – TC RW Gengenbach 9:0
(cw). Herren I: Mission Klassenerhalt souverän erfüllt.
Nichts anbrennen ließen die Herren I des TC Biberach/TC Zell (TSG) im
entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt. Im Derby schickte das
Herrenteam die Mannschaft des TC Gengenbach II mit 9:0 nach Hause. In
diesem wichtigen Spiel war man bei der TSG auf Nummer sicher gegangen
und hatte erstmals in dieser Saison eine bärenstarke Truppe aufgeboten.
Die Routiniers Kai Gysler und Marcus Hug, normalerweise in den Herren 30
im Einsatz, unterstützten die Herren I und landeten jeweils klare Siege.
TC-Zell-Präsi Kai Gysler (5) gewann in einem pädagogisch wertvollen
Spiel 6:1/6:3 gegen Youngster Maximilian Kardel, Marcus Hug (6) steuerte
gegen den zweiten Junior in Gengenbachs Team, David Bauer, ein ebenso
liebevolles 6:0/6:2-Sieg bei. Keine Probleme mit ihren Gegnern hatten
auch Christian Wagner (1), Michael Kohler (2) und Michael Ruf (3), die
jeweils klar in zwei Sätzen gewannen. Lediglich die TSG-Kampfmaschine
Tim Niklaus (4) gönnte seinen Zuschauern gegen Alexander Lieback ein
spannendes Drei-Satz-Match, das er nach zweieinhalb Stunden und einigen
Krämpfen seines ausgepowerten Gegners mit 6:1/6:7/6:4 für sich entschied.
Nach dem hoffnungslosen 0:6 nach den Einzeln trat Gengenbach in den
Doppeln nicht mehr an, so dass die TSG Biberach/Zell einen
9:0-Kantersieg und damit gleichzeitig den Klassenerhalt in der Ersten
Bezirksklasse feiern konnte.
Die Ergebnisse:
Einzel: Christian Wagner (LK 6) - Jens Dornedden (LK 8) 6:3/6:2);
Michael Kohler (LK 7) - Guido Krompholz (LK 12) 6:0/6:1; Michael Ruf
(LK7) - Sebastian Metelec (LK 13) 6:1/6:1; Tim Niklaus (LK 8) -
Alexander Lieback (LK 13) 6:1/6:7/6:4; Kai Gysler (LK 8) - Maximilian
Kardel (LK 17) 6:1/6:3; Marcus Hug (LK 8) - David Bauer (LK 18) 6:0/6:2.
Doppel: kampflos an die TSG Biberach/Zell.

1.Bezirksklasse
Herren 40:
TC Schuttertal – Herren 40 TC Biberach 1 : 8
(hpk). Die Herren 40 des TC Biberach wurden ihrer Favoritenrolle in Schuttertal gerecht und siegten überlegen mit 8:1. Da Schuttertal nur zwei Tennisplätze zur Verfügung hat mußten die „ältesten“ Spieler des TCB Martin Eberle und Hansi Kahn früh anreisen, um ihre Matches auszutragen. Mit gewohnter Routine brachten die beiden „Oldies“ den TC Biberach schnell mit 2:0 in Führung. Danach ließen Manfred Schilli und Ralph Tessmer zwei weitere Siege folgen zum 4:0 Zwischenstand. Dann stieg TCB Chef Hendrik Hund in den Ring und machte es sehr spannend, denn er benötigte 9 Matchbälle, um sein Match nach Hause zu fahren. Erwin Riehle bestritt das letzte und auch das beste Match des Tages, sein Gegenüber Anton Kopf war ebenbürtig. Riehle mußte sich im dritten Satz im Matchtiebreak mit 9:11 geschlagen geben.
Die anschließenden Doppel waren eine klare Angelegenheit des TC Biberach, alle drei Doppelpaarungen gingen überlegen an die Herren 40 des TC Biberach. Am letzten Spieltag tritt der TCB in Nordrach an und sollte die Meisterschaft perfekt machen. Kapitän Hansi Kahn will das beste Team antreten lassen, um nach 15 Jahren als Mannschaftsführer das „schwierige“ Amt einem jüngeren Kollegen zu übergeben.
Die Ergebnisse im Überblick:
Einzel: Siegfried Bauer (LK 15)-Manfred Schilli (LK 10) 1:6/1:6, Thomas Messner (LK 16)-Ralph Tessmer (LK 12) 5:7/0:6, Bernd Geppert (LK 16)-Martin Eberle (LK 14) 4:6/2:6, Andreas Schüssele (LK 18)-Hans-Peter Kahn (LK 15) 3:6/4:6, Anton Kopf (LK 19)-Erwin Riehle (LK 21) 4:6/6:1/1:0 (11:9), Thomas Schmieder (LK 22)- Hendrik Hund (LK 23) 3:6/6:7.
Doppel: Bauer/Geppert-Schilli/Tessmer 1:6/0:6, Messner-Schüssele-Eberle/Kahn 2:6/4:6, Kopf/Schmieder-Bayerl/Si.Wussler 4:6/1:6.

Die Ergebnisse der Jugendmannschaften:
Die U12 gemischt hat bereits den Meisterschaftstitel souverän für sich entscheiden können und blieb als einzige Mannschaft ungeschlagen mit nur einem abgegebenen Match in der ganzen Spielrunde. Herzlichen Glückwunsch !
U12 gem., 1.Bezirksliga: TSG TC Biberach/TC RW Gengenbach – TC Rammersweier 5:1
U16 Junioren, 2.Bezirksliga: : TC Mundingen - TSG Zell/TC Biberach 3:3

U18 Juniorinnen, 1.Bezirksliga: TC Breisach - TSG TC Zell/TC Biberach 3:3

 

 

Herren 40 des TC Biberach noch ungeschlagen

(sh). Nach dem sensationellen Sieg mit 9:0 über die TSG SC Berghaupten/TC Ortenberg steht das Herren 40-Team weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der 1.Bezirksklasse mit besten Chancen auf die Meisterschaft. Auch die Damen träumen nach ihrem Sieg über den TC Ottenhöfen noch von der Meisterschaft in der 2.Bezirksliga. Da im ersten Tabellendrittel alle nah beieinander liegen, sind hier nach der Spielpause jedoch noch einige harte Nüsse zu knacken. Für Herren 1 und Herren 2 wird wie in den letzten Jahren der Klassenerhalt das Ziel sein. Die erste Hälfte der Medenrunde ist ausgespielt und die Spieler/innen gehen nun in die wohlverdiente Pfingstpause. Der Schlussspurt beginnt wieder 02.07.2011.

2.Bezirksliga
Damen 1: TC Ottenhöfen – TC Biberach 3:6
(mb).Ohne die reguläre Nr. 1, Pia Halter, musste die Damenmannschaft zu dem erwartet schweren Gastspiel nach Ottenhöfen reisen. R. Matt (2), T. Lugenhain (3) und A.-K. Bleier (4) ließen ihren Gegnerinnen mit gewohnt druckvollem Spiel keine Chance und siegten jeweils in zwei Sätzen. M. Brüderle (1), die an diesem Tag nicht in Topform spielte und zu viele einfacher Fehler machte, verlor gegen die clever spielende Mandy Fischer in zwei Sätzen. Bei I. Hund (5) sah es nach klar gewonnenem 1. Satz sehr gut aus. Ab dem 2. Satz musste sie jedoch ihrer dreiwöchigen Verletzungspause Tribut zollen und verlor das Match in drei Sätzen. Eine klasse kämpferische Leistung zeigte das „Kücken“ L. Baumann (6). Nach verlorenem 1. Durchgang stellte sie ihr Spiel um, machte kaum noch Fehler und zwang ihre Gegnerin in einen 3. Satz. In diesem Entscheidungssatz sorgte sie durch ein schnelles Break für klare Verhältnisse und fuhr den so wichtigen vierten Einzelsieg ein. Somit stand es nach den Einzeln 4:2 für die Biberacher Damen und die Doppel mussten mal wieder die Entscheidung bringen. Da die Doppel 1 + 2 in den jeweiligen Partien recht schnell für klare Verhältnisse sorgten, kam die ganz große Spannung, wer den Tagessieg verbuchen kann, nicht mehr auf. Mit druckvollen Grundlinienschlägen und überragender Volleytechnik ließ man den Gegnerinnen keine Chance und konnte fast zeitgleich den Platz als Sieger verlassen. Somit war die Partie zu Gunsten der Biberacherinnen entschieden. Doppel 3 mit den beiden Youngsters I. Hund und L. Baumann, musste sich trotz tapferer Gegenwehr den erfahrenen Gegnerinnen geschlagen geben. Da an diesem Spieltag der bisherige Tabellenführer TC Lahr überraschenderweise sein Spiel verlor, ist jetzt auch das Thema „Meisterschaft“ für die Biberacher Damen wieder in greifbare Nähe gerückt. Wie erfolgreich die Saison noch werden kann, wird sich schon bei der nächsten Partie am 03. Juli beim TC Lahr zeigen.
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Mandy Fischer (LK 5)-Melanie Brüderle(LK 7) 6:1/6:1, Cornelia Wieser (LK 10)-Rebecca Matt (LK 7) 5:7/1:6, Jasmin Roth (LK 10) - Theresa Lugenhain (LK 8) 5:7/1:6, Julia Spinner (LK 10)- Ann-Kathrin Bleier (LK 12) 4:6/4:6, Claudia Miller (LK 14)- Isabel Hund (LK 13) 1:6/6:1/6:1, Lisa Roth (LK 17)- Lysandra Baumann (LK 15) 6:2/3:6/1:6.
Doppel: Fischer/Spinner-Brüderle/Bleier 2:6/2:6, Wieser/Roth-Matt/Lugenhain 3:6/2:6, Miller/Roth-Hund/Baumann 6:3/6:4.

1.Bezirksklasse
Herren 1: TC Haslach – TSG TC Biberach/TC Zell 9:0

(cw).In der bärenstarken Freiburger Gruppe der Ersten Bezirksklasse setzte es für die Herren I der TSG Biberach/Zell im dritten Spiel die dritte Pleite. Im Derby gegen die stark aufgestellten Haslacher ging die ersatzgeschwächte Biberach-Zeller Truppe mit 0:9 baden. Christian Wagner (1) hatte gegen den ehemaligen Zeller Spitzenspieler Michael Karcher mit
2:6/2:6 das Nachsehen. Im Duell der Youngsters vergab Michael Kohler (2) gegen den Oberharmersbacher in Haslachs Reihen, Daniel Schöner, beim Stande von 6:4/1:6/5:4 und 40:0 drei Matchbälle und musste er die heiß umkämpfte Partie am Ende noch abgeben. Hochklassige Ballwechsel gab es beim Duell von Michael Ruf (3) gegen Benni Welzel. Auch hier hatte der in Topform spielende Haslacher am Ende mit 6:3/6:3 die Nase vorne. Tim Niklaus (4) kam gegen den starken Linkshänder Jens Kern zu spät in Fahrt, so dass am Ende eine 0:6/2:6-Niederlage zu Buche stand. Die beiden Routiniers Manfred Schilli (5) und Martin Eberle (6) zeigten jeweils gute Leistungen und brachen ihre jüngeren Kontrahenten des
Öfteren zum Fluchen, dennoch setzte es für beide jeweils Zwei-Satz-Niederlagen.Auch in den Doppeln konnten die TSG-Herren keinen Sieg mehr einfahren, so dass man trotz teilweise guter Leistungen mit einer schmerzhaften
0:9-Derbypleite nach Hause reisen musste.
Die Ergebnisse im Überblick:
Einzel:Wagner (LK 6) - Karcher (LK 6) 2:6/2:6; Kohler (LK 7) - Schöner (LK 8) 6:4/1:6/5:7; Ruf (LK 7) - Welzel (LK 9) 3:6/3:6; Niklaus (LK 8) - Kern (LK 10) 0:6/2:6; Schilli (LK 10) - Geissler (LK 10) 2:6/5:7; Eberle (LK 14) - Kammerer (LK 13) 2:6/1:6.
Doppel: Wagner/Ruf - Karcher/Kern 5:7/1:6; Kohler/Niklaus - Welzel/Geissler 5:7/1:6; Alender/Schilli - Schöner/Kammerer 0:6/0:6.

1.Bezirksklasse
Herren 40: TC Biberach -TSG SC Berghaupten/TC Ortenberg 9 : 0
(hpk).Die Herren 40 des TC Biberach hatten im Spitzenspiel gegen Berghaupten einen Glanztag und gewannen souverän mit 9:0 Punkten. Natürlich war der TCB sehr gut aufgestellt, der Meisterschaftstraum soll auch weitergehen. Die Nr. 1 des TCB Christian Wagner schlug Thomas Höfler recht sicher mit 6:1/6:2. Manfred Schilli Nr.2 läuft immer noch ungeschlagen durch die Runde und gewann gegen Jürgen Klingler 6:0/6:2. Ralph Tessmer Nr.3 war wieder ein Laufwunder und schlug Helmut Reinold in drei Sätzen mit 6:1/2:6/6:0. Oldie Martin Eberle ließ Thomas Reizel keine Chance und gewann auf Nr.4 gesetzt 6:2/6:0. Kapitän Hansi Kahn machte es sich gegen Klaus Godde recht schwer, das viele Feiern mit dem Fußballverein Biberach steckte ihm wohl noch in den Knochen. Sein großer Kampfgeist brachte ihm den Sieg in drei Sätzen mit 5:7/6:3/10:6.Domenique Bayerl Nr.6 hatte gegen Peter Hafner keine Probleme und gewann 6:2/6:2.Nach den Einzeln lag der TCB mit 6:0 in Front und die Doppelpaarungen konnten locker angegangen werden. Somit ist die Herren 40 Mannschaft des TC Biberach jetzt Titelfavorit ,bei zwei Austwärtsbegegnungen in Schuttertal und Nordrach,muß dies aber mit vollem Einsatzwillen bestätigt werden!!
Die Ergebnisse im Überblick:
Einzel: Christian Wagner (LK 6)- Thomas Höfler (LK 11) 6:1/6:2, Manfred Schilli (LK 10)- Jürgen Klingler (LK 12) 6:0/6:2, Ralph Tessmer (LK 12)- Helmut Reinold (LK 14) 6:1/6:0, Martin Eberle (LK 14)- Thomas Reizel (LK 16) 6:2/6:0, Hans-Peter Kahn (LK 15)- Klaus Godde (LK 18) 5:7,6:3, 1:0 (10:6).
Doppel: Wagner/Tessmer-Höfler/Klingler 6:0/6:2, Eberle/Kahn - Reizel/Hafner 6:4/6:2, Bayerl/Hund- Godde/Zimper 6:2/6:3

1.Kreisliga
Herren 2: TSG TC Biberach/TC Zell 2005 2 - TC Lahr 0:9
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Simon Wussler (LK 18)- Julian Faißt (LK 12) 1:6/3:6, Constantin Baumann (LK 19)- Bernd Dr. Frischauf (LK 14) 0:6/0:6, Jens Fischer (LK 21)- Deniz Balaban (LK 14) 0:6/0:6, David Garcia (LK 22)- Felix Ritter (LK 16) 6:7/6:7, Tobías Gaiser (LK 21)- Igor Kramer (LK 16) 3:6/0:6, Hendrik Hund (LK 23)- Paul Blass (LK 22) 4:6/2:6 .
Doppel: Simon Wussler (LK 18)/Constantin Baumann (LK 19)- Julian Faißt (LK 12)/Deniz Balaban (LK 14) 3:6/3:6, Jens Fischer (LK 21)/David Garcia (LK 22)- Bernd Dr. Frischauf (LK 14)/Felix Ritter (LK 16) 3:6/1:6, David Riehle (LK 21)/Tobías Gaiser (LK 21)- Igor Kramer (LK 16)/Paul Blass (LK 22) 2:6/3:6.

 

Nur Herren 40 können ihre Führungsposition weiter ausbauen

(sh). Auch in der dritten Spielbegegnung konnte das das Herren 40-Team um ihren Kapitän Hansi Kahn brillieren und ihre Tabellenführung weiter ausbauen. Nach den Einzeln stand es bereits 4:2, aber es musste nochmals gezittert werden bis das 1.Doppel nach Hause gebracht wurde. Nach einem deutlichen 6:3 Sieg über den FV Sulz steht die Mannschaft nun weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Entscheidend für den verbleib an der Tabellenspitze wird das nächste Spiel gegen die SC Berghaupten/ TC Ohlsbach werden.Die ersatzgeschwächten Biberacher Damen, die ohne ihre Nummer 1 Pia Halter und im Doppel auch noch ohne Melanie Brüderle aufspielen mussten, verloren unglücklich gegen den Aufsteiger TuS Reichenbach. Nach einem 3:3 nach den Einzeln wurden alle drei Doppel verloren und die Tabellenführung aus der Hand gegeben.
Nur äußerst knapp verloren das Herren 2 Team gegen den TC Haslach mit 5:4. an. Nach den Einzeln war mit einem Stand von 3:3 noch alles offen, so dass die Doppel zum Nervenkrieg wurden. Doppel 3 mit Jens Fischer und David Garcia gewannen ihre Partie klar, während Doppel 2 David Riehle/Constantin Baumann deutlich geschlagen wurde. Das Doppel 1 mit Torsten Moser und F2000 Mathias Fautz wurde zum Krimi. Dieses entscheidende Doppel konnte nur im Match-Tie Break zu Gunsten des TC Haslach entschieden werden.

2.Bezirksliga
Damen 1: TuS Reichenbach – TC Biberach 6:3
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Sabrina Fehrenbach (LK 7)-Melanie Brüderle (LK 7) 2:6/1:6, Henriette Schüssele (LK 7)-Rebecca Matt (LK7) 3:6/2:6, Nathalie Herr (LK 8)-Theresa Lugenhain (LK 8) 4:6/6:4/6:2, Janca Sinner (LK 15) - Vera Staiger (LK 12) 6:4/6:3, Nadine Hertenstein (LK 15) -Ann-Kathrin Bleier (LK 12) 4:6/4:6, Saskia Weis (LK 17) - Lysandra Baumann (LK 15) 6:2/6:2 .
Doppel: Fehrenbach/Schüssele - Matt /Baumann 1:6/0:6, Sinner/Hertenstein – Lugenhain/Rothmann 7:5/6:1, Herr/Weis-Bleier/Staiger 6:2/6:3.

1.Bezirksklasse
Herren 1: TSG TC Biberach/TC Zell – TC Lahr 2:7
Für die TSG-Herren war gegen Lahr mehr drin
(cw).Die Formkurve zeigt bei den Herren I der Tennisspielgemeinschaft TC Biberach/TC Zell deutlich nach oben, auch wenn es gegen den starken TC
"Valenzuela" Lahr am Sonntag eine 2:7-Niederlage setzte. Nach klaren Siegen von Punktegarant Michael Kohler (2) gegen Meiko Beck und des bärenstark auftrumpfenden Tim Niklaus (4) gegen Philipp von Hodenberg und ebenso klaren Niederlagen von Christian Wagner (1) gegen den Lahrer
Cheftrainer Hernan Valenzuela und Steffen Kohler (6) gegen Julian Faißt lag die TSG mit einem 2:2-Zwischenstand gut im Rennen, zumal die gut spielenden Jan Alender (5) und Michael Ruf (3) in ihren ersten Sätzen jeweils in Front lagen. Doch am Ende gingen beide Partien gegen die Valenzuela-Brüder Ruben und Miguel in sehr engen zwei Sätzen verloren.
Mit 2:4 ging die TSG Biberach/Zell folglich in die Doppel. Auch hier hatte man in zwei Partien denkbar knapp das Nachsehen, so dass am Ende eine etwas zu hohe 2:7-Niederlage zu Buche stand.
Die Ergebnisse im Überblick:
Einzel: Christian Wagner (LK 6) - Hernan Valenzuela (LK 3) 0:6/0:6; Michael Kohler (LK 7) - Meiko Beck (LK 8) 6:3/6:2; Michael Ruf (LK 7) - Ruben Valenzuela (LK 9) 4:6/2:6; Tim Niklaus (LK 8) - Philipp von
Hodernberg (LK 10) 6:2/6:2; Jan Alender (LK 8) - Miguel Valenzuela (LK 12) 4:6/4:6; Steffen Kohler (LK 14) - Julian Faißt (LK 12) 2:6/1:6
Doppel: Wagner/M. Kohler - H. Valenzuela/R. Valenzuela 2:6/6:7; Ruf/Alender - Beck/M. Valenzuela 1:6/7:5/8:10; S. Kohler/Kotur - von Hodenberg/Faißt 2:6/2:6

1.Bezirksklasse
Herren 40: TC Biberach – VF Sulz 6:3
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Manfred Schilli (LK 10) - Jens Przibilla (LK 13) 6:0/6:2, Ralph Tessmer (LK 12) - Volker Przybilla (LK 13) 0:6/0:6 (verletzt), Martin Eberle (LK 14) - Patrick Wilhelm (LK 14) 6:0/6:2, Hans-Peter Kahn (LK 15) - Uwe Nickels (LK 15) 0:6/1:6, Simon Wussler (LK 18) - Bernhard Blazkow (LK 15) 1:6/6:1/6:0, Erwin Riehle (LK 21) - Michael Weber (LK 21) 6:2/6:3.
Doppe:l Eberle/Kahn – Przibilla/ Przibilla 7:6/6:3, Schilli/Wussler – Wilhelm/Nickels 6:1/4:6/1:0 (10:5), Riehle/Hund – Blazkow/Weber 5:7/6:2/0:1 (7:10).

1.Kreisliga
Herren 2: TC Haslach - TSG TC Biberach/TC Zell 2005 5 : 4
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Sascha Walter (LK 12) - Thorsten Moser (LK 17) 6:0/6:3, Nicolas Neumeyer (LK 15) - Constantin Baumann (LK 19) 6:2/6:2, Lukas Kautzmann (LK 18) - Matthias Fautz (LK 21) 6:3/3:6/0:1(8:10), Jens Asmus (LK 18) - Jens Fischer (LK 21) 6:1/6:1, Marc Scherer (LK 21) - David Riehle (LK 21) 3:6/2:6, Christoph Meyer (LK 23) - David Garcia (LK 22) 4:6/2:6.
Doppel: Nicolas Neumeyer (LK 15)/Lukas Kautzmann (LK 18) - Thorsten Moser (LK 17)/ Matthias Fautz (LK 21 3:6/6:1/1:0(10:5), Sascha Walter (LK 12)/Christoph Meyer (LK 23) - Constantin Baumann (LK 19)/David Riehle (LK 21) 6:2/6:0, Marc Scherer (LK 21)/David Schmider (LK 23) - Jens Fischer (LK 21)/David Garcia (LK 22) 4:6/2:6.

Die Ergebnisse der Jugendmannschaften:

U12 gem., 1.Bezirksliga: TC Offenburg - TSG TC Biberach/TC RW Gengenbach 0:6
U16 Junioren, 2.Bezirksliga: : TC Renchen - TSG Zell/TC Biberach 3:3

U18 Juniorinnen, 1.Bezirksliga: TC Schönberg - TSG TC Zell/TC Biberach 3:3

 

Erfolgreicher Auftakt der Biberacher Damen und der Herren 40

 

2.Bezirksliga
Damen
1: TC Bohlsbach II – TC Biberach 2:7
(mb). Am letzten Sonntag hatten es die Damen des TCB mit der Reservemannschaft des TC BW Bohlsbach zu tun. Bei teilweise widrigen äußeren Bedingungen traf man auf einen von der Spielweise sehr unangenehmen Gegner. Viele der gegnerischen Spielerinnen entpuppten sich als wahre „Ballwände“! Nach der ersten Einzelrunde konnten die Biberacherinnen bereits mit 2:1 in Führung gehen. M.Brüderle (2) spielte gegen die laufstarke A.K. Oschwald all ihre Routine aus und ließ der Gegnerin bei dem deutlichen Zwei-Satz-Sieg keine Chance. Auch bei dem Biberacher Eigengewächs T. Lugenhain (4) lief zunächst alles nach Plan. Nach rasch gewonnenem 1. Satz und Führung im 2. Satz verlor sie jedoch kurzzeitig den Faden und musste diesen Durchgang abgeben. Im entscheidenden 3. Satz fand sie jedoch wieder zu gewohnter Stärke zurück und konnte den Platz verdientermaßen als Siegerin verlassen. Enger als das Ergebnis es vermuten lässt, verlief die Partie von A.-K. Bleier (6). In einer sehr ausgeglichenen Begegnung musste sie sich der an diesem Tag in den entscheidenden Situationen etwas glücklicheren Gegnerin geschlagen geben. Auch die zweite Einzelrunde begann sehr vielversprechend. R. Matt (3) und V. Staiger (5) hatten mit ihren Gegnerinnen keinerlei Probleme und gewannen ihre Einzel im „Eiltempo“. Lediglich P. Halter (1) musste im Spitzeneinzel gegen C. Glatt über drei Sätze gehen. Letztendlich setzte sie sich aber aufgrund der besseren Technik und des druckvolleren Spiels verdient durch. Somit stand bereits nach den Einzeln der nächste Sieg der Biberacher Damen fest. In den abschließenden Doppeln war dann „Schaulaufen“ angesagt. Doppel 1 & 2 ließen sich auch durch einen heftigen Gewitterschauer nicht aus dem Konzept bringen und fuhren jeweils eindeutige Siege ein. Das Doppel 3 musste sich trotz guter Leistung und tapferer Gegenwehr leider geschlagen geben.
Somit stehen nach den ersten beiden Saisonspielen zwei deutliche Siege für die Damen zu buche und der erste Platz an der Tabellenspitez. Bereits am nächsten Sonntag trifft die Mannschaft mit dem TuS Reichenbach auf einen sehr ernstzunehmenden Gegner. Dieses Spiel wird wohl Aufschlüsse darüber geben, wohin der Weg der Damen in dieser Saison noch führen könnte!
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Carmen Glatt- Pia Halter 4:6/6:3/3:6, Ann-Katrin Oschwald - Melanie Brüderle 2:6/2:6, Rebecca Glatt-Rebecca Matt 2:6/1:6, Katja Feser - Theresa Lugenhain 1:6/6:4/2:6, Carolin Bauer - Vera Staiger 0:6/1:6, Anne Spinner -Ann-Kathrin Bleier 6:0/64.
Doppel: Glatt/oschwald-Halter /Matt 1:6/0:6, Feser/Bauer-Brüderle/Lugenhain 0:6/0:6, Glatt/Spinner-Staiger/Rothmann 6:1/6:3.

1.Bezirksklasse
Herren 1: TC Waldkirch – TSG TC Biberach/TC Zell 7:2
Michael Kohler Spieler des Tages bei der TSG
(cw). Beim Titelfavoriten TC Waldkirch setzte es für die Erste Herrenmannschaft der neu formierten Tennisspielgemeinschaft Biberach/Zell eine erwartete 2:7-Niederlage, zumal man ersatzgeschwächt
antreten musste. Spieler des Tages bei der TSG Biberach/Zell war Youngster Michael Kohler, der sowohl im Einzel als auch im Doppel punkten konnte. Christian Wagner (1) vergeigte im zweiten Satz eine 5:2-Führung und unterlag folglich dem starken Frank Scheuble in zwei Sätzen (3:6/5:7).
Michael Kohler (2) spielte groß auf und fuhr nach einem hochklassigen Match gegen Niklas Bayer den einzigen Einzelpunkt für die TSG ein (6:3/7:6). Tim Niklaus (3) hatte gegen den mit allen Wassern gewaschenen Waldkircher Cheftrainer Oliver Pendzialek deutlich das Nachsehen
(0:6/1:6). Routinier Kai Gysler (4) war im ersten Satz schon auf der Siegerstraße, musste sich dann aber der größeren Konstanz seines Gegners Simon Stratz beugen (4:6/2:6). Bei seinem ersten Einsatz bei den Herren I zeigte Jungtalent Steffen Kohler (5) einen starken ersten Satz, dann
ging ihm gegen Heiko Lemmert allerdings die Luft aus (5:7/0:6). Simon Wussler (6) unterlag Felix Stratz deutlich (0:6/1:6), hatte aber als Landschaftsarchitekt wie alle TSG-Akteure seine helle Freude an der
traumhaft am Hang gelegenen und erst zwei Jahre alten fantastischen Waldkircher Tennisanlage.
Somit war die Partie nach den Einzeln bereits entschieden, Doppel 1 Christian Wagner/Michael Kohler steuerten den zweiten Punkt für die TSG zum 2:7-Endstand bei.
Die Ergebnisse im Überblick:
Einzel: Christian Wagner (LK6) - Frank Scheuble (LK 6) 3:6/5:7; Michael Kohler
(LK7) - Niklas Bayer (LK 7) 6:3/7:6; Tim Niklaus (LK 8) - Oliver
Pendzialek (LK 8) 0:6/1:6; Kai Gysler (LK 8) - Simon Stratz (LK 8)
4:6/2:6; Steffen Kohler (LK 14) - Heiko Lemmert (LK 11) 5:7/0:6; Simon
Wussler (LK 18) - Felix Stratz (LK 13) 0:6/1:6.
Doppel: Wagner/M. Kohler - Bayer/S. Stratz 7:6/6:4; Niklaus/Gysler -
Scheuble/F. Stratz 0:6/4:6; Kohler/Wusler - Pendzialek/Lemmert 0:6/0:6.

1.Bezirksklasse
Herren 40: TSG TC RW Achern/TC Kappelrodeck – TC Biberach 2:7
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Reinhold Kamlowski (LK 13)- Manfred Schilli (LK 10) 2:6/0:6, Roland Moritz (LK 14)- Ralph Tessmer (LK 12) 6:3/2:6/3:6, Bernd Lang (LK 15)- Hans-Peter Kahn (LK 15) 6:2/6:2, Volker Nüssel (LK 22)- Dominique Bayerl (LK 17) 3:6/4:6, Markus Lander (LK 21)- Simon Wussler (LK 18)4:6/7:6/0:1(10:12), Raimund Lang (LK 23)- Stephan Wussler (LK 23) 0:6/0:6.
Doppe:l Reinhold Kamlowski (LK 13)/Roland Moritz (LK 14)- Manfred Schilli (LK 10)/Ralph Tessmer (LK 12) 3:6/2:6, Bernd Lang (LK 15)/Volker Nüssel (LK 22)- Hans-Peter Kahn (LK 15)/Dominique Bayerl (LK 17) 6:2/6:2, Raimund Hodapp (LK 21)/Raimund Lang (LK 23)- Simon Wussler (LK 18)/Stephan Wussler (LK 23) 2:6/1:6.

1.Kreisliga
Herren 2: TSG TC Biberach/TC Zell 2005 2 - TC Ohlsbach 2 1 : 8
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Thorsten Moser (LK 17)- Marc Gmeiner (LK 14) 3:6/ 3:6, Erwin Riehle (LK 21)-David Riehle (LK 21)- Michael Schutera (LK 15) 3:6/6:3/5:7, Jochen Bleier (LK 15) 0:6/0:6, David Garcia (LK 22)-Andreas Kornmeier (LK 19) 2:6/2:6, Tobías Gaiser (LK 21)-Fabian Offensperger (LK 19) 6:4/7:5, Peter Botos (LK 22)-Schilli Markus (LK 23) 2:6/0:6.
Doppel: Thorsten Moser (LK 17)/David Garcia (LK 22)- Marc Gmeiner (LK 14)/Jochen Bleier (LK 15) 0:6/0:6, Erwin Riehle (LK 21)/Tobías Gaiser (LK 21)- Andreas Kornmeier (LK 19)/Schilli Markus (LK 23) 1:6/4:6, David Riehle (LK 21)/Peter Botos (LK 22)- Fabian Offensperger (LK 19)/Max Hüber (LK 22) 4:6/6:3/01 (4:10)

Die Ergebnisse der Jugendmannschaften:

U12 gem., 1.Bezirksliga: TSG TC Biberach/TC RW Gengenbach – TC BW Reichenbach 6:0
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Jonas Löwer (LK 21)- Simon Braun-Bernhart (LK 23) 6:0/6:0, Lennart Krompholz (LK 23)- Julius Kerker (LK 23) 4:6/7:6/1:0 (10:8), Vanessa Kahn (LK 19)- Sarah Schnekenburger (LK 23) 6:0/6:0, Lisa Breig (LK 21)- Carolin Wussler (LK 23) 6:0/6:0.
Doppel: Jonas Löwer (LK 21)/Lennart Krompholz (LK 23)- Simon Braun-Bernhart (LK 23)/Julius Kerker (LK 23)n 6:2/6:1, Vanessa Kahn (LK 19)/Lisa Breig (LK 21)- Sarah Schnekenburger (LK 23)/Carolin Wussler (LK 23) 6:0/6:0.

U16 Junioren, 2.Bezirksliga: : TSG Zell/TC Biberach – TC Rust 3:3
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Jonas Rudolph (LK 21)- Yannik Hoppstädter (LK 14) 0:6/3:6, Jens Fischer (LK 21)- Leon Hoppstädter (LK 15) 3:6/1:6, David Riehle (LK 21)- Leon Ohnemus (LK 19)6:3/6:4, David Garcia (LK 22)- Kevin Riesterer (LK 22) 6:3/6:0.
Doppel: Jonas Rudolph (LK 21)/David Riehle (LK 21)- Yannik Hoppstädter (LK 14)/Leon Ohnemus (LK 19) 6:7/1:6, Jens Fischer (LK 21)/David Garcia (LK 22)- Leon Hoppstädter (LK 15)/Tim Schaffhauser (LK 17) 2:6/7:6, 1:0 (10:4)

U18 Juniorinnen, 1.Bezirksliga: TSG TC Zell/TC Biberach – TC Freiburg 1:5
Die Ergebnisse im Überblick
Einzel: Theresa Lugenhain (LK 8)- Dorothea Saar (LK 4) 0:6/0:6, Christine Boschert (LK 9)- Laura Cäcilia Wolfert (LK 7) 1:6/2:6, Sandra Radzuweit (LK 13)- Rebecca Schneider (LK 12)0:6/1:6, Franziska Faist (LK 14)- Anne-Catherine Dourver (LK 16) 6:2/6:4.
Doppel: Theresa Lugenhain (LK 8)/Franziska Faist (LK 14)- Dorothea Saar (LK 4)/Anne-Catherine Dourver (LK 16) 1:6/2:6, Christine Boschert (LK 9)/Sandra Radzuweit (LK 13)- Laura Cäcilia Wolfert (LK 7)/Rebecca Schneider (LK 12) 2:6/3:6.

Mixed 40 wird vorzeitig Meister

Von links: Hansi Kahn, Irmgard Lugenhain, Simon Wussler, Rosi Breig, Ingrid Rösch, Susanne Schnurr, Bernhilde Neumaier-Baumann,Hendrik Hund, Erika Gissler, Peter Bothos.

Erfolgreiche Saison für den TCB - dritter Aufstieg im Erwachsenenbereich in diesem Jahr.
Unangefochten besiegelte die Mixed 40-Mannschaft des TC Biberach/TC Gengenbach letztes Wochenende ihre Meisterschaft in der 1.Bezirksklasse. Auf der heimischen Platzanlage setzten die Biberacher ihren Durchmarsch fort und siegten mit 7:2 deutlich gegen den TC Mösbach. Danach wurde ausgiebig die vorzeitige Meisterschaft gefeiert. Nach dem Aufstieg der Damen und Herren 40 ist dies der dritte Aufstieg im Erwachsenenbereich in dieser überaus erfolgreichen Saison des TC Biberach.

Damen werden souverän Meister in der 2.Bezirksliga

von rechts:Vera Staiger, Ann-Kathtin Bleie, Pia Halter, Rebecca Matt, Isabel Hund, Lysabdra Baumann; vorne Mannschaftskapitän Melanie Brüderle; nicht auf dem Bild Theresa Lugenhain und Simone Rothmann.

Zu ihrem letzten Saisonspiel empfingen die Biberacher Damen die Tennisspielgemeinschaft aus Mahlberg/Herbolzheim. Da der Gewinner dieser Begegnung automatisch Meister der 2. Bezirksliga wurde, erlebte die Tennisanlage in Biberach einen regelrechten Zuschaueransturm.
Bereits in der 1. Einzelrunde erwischte die Heimmannschaft einen Traumstart. Vera Staiger (4) ließ ihrer Gegnerin keine Chance und fuhr einen klaren Sieg ein. Melanie Brüderle (2) hatte mit ihrer Kontrahentin eine harte Nuss zu knacken. Aber auch sie konnte die Partie in zwei Sätze siegreich gestalten. Auch der „Youngster“, Isabel Hund hatte mit ihrer Gegnerin anfangs schwer zu kämpfen. Mit ihrer druckvollen Spielweise und Unterstützung von „Taktikfuchs Rosi“ konnte sie den 1. Satz im Tiebreak knapp für sich entscheiden. Danach war die Gegenwehr der Gegnerin gebrochen und einem weiteren 2-Satz Sieg stand nichts mehr im Wege.
Auch die 2. Einzelrunde begann vielversprechend. Rebecca Matt (3) ließ sich von den Spielereien ihrer Kontrahentin nicht aus dem Konzept bringen und sorgte für einen klaren Erfolg. Im Spitzeneinzel lieferte Pia Halter (1) eine klasse Partie ab, musste sich jedoch der an diesem Tag etwas glücklicheren Gegnerin geschlagen geben. Ann-Kathrin Bleier (5) war es nach starker Leistung vorbehalten den fünften Matchpunkt zu holen, der somit gleichbedeutend mit der Meisterschaft für die Biberach Damen war.
In den abschließenden Doppeln spielte die Heimmannschaft „beschwingt“ auf und konnte hier noch mal ihre Doppelstärke voll ausspielen. Alle drei Partien konnten zu Gunsten der Biberacher entschieden werden, was zu einem Endstand mit 8:1 führte!!!

Danach gab es in den Reihen der Damenmannschaft kein Halten mehr und die Meisterschaft wurde an diesem Tag noch sehr lange und ausgiebig gefeiert.

 

Herren 40 Team des TC Biberach ungeschlagen Meister in der 1.Bezirksklasse

TC Herren 40 Nordrach - TC Herren 40 Biberach 3 : 6

Auch im letzten Saisonspiel waren die Herren 40 des TCB erfolgreich und wurden souverän Meister in der 1. Bezirksklasse Gruppe 1. Wer hätte das vor Beginn der Runde gedacht, dass das Team um Kapitän Hansi Kahn die Meisterschaft erringen wird. Dieses Jahr hatte man kein Verletzungspech, alle Spieler waren fit und man hatte ausnahmsweise das Luxusproblem zu viele Spieler zu haben. In Nordrach traf man auf ein starkes Team, das dem TCB noch einmal alles abverlangte. Nordrach war ein Super-Gastgeber, die anschließend spontane Meisterfeier wurde von Ihnen mitgestaltet. In den Abendstunden fuhr man zurück ins TCB Clubhaus und feierte natürlich recht feucht mit den Fans die Meisterschaft.

Folgende Spieler wurden eingesetzt über die ganze Saison:

1. Christian Wagner-die "wahre" Nr. 1 im Team

2.Manfred Schilli,genannt der "weiße"Kenianer

3.Ralph Tessmer-die "Teufelsvorhand"

4.Martin Eberle-das Laufwunder vom Bahndamm

5. Hansi Kahn-der beste Kapitän der Welt!

6.Domenique Bayerl-der "elegante"Tennisspieler

7.Simon Wussler-Sportwart aus Leidenschaft

8.Erwin Riehle-der rote Baron

9.Hendrik Hund-der "Fighter" im Team

10.Stefan Wussler-bläst allen den "Marsch"

11.Tobias Schmieder-nächste Saison rüttelts wieder!!

 

Die gemischte Mannschaft U 12 ist Tennisbezirksmeister

Nachdem die Mädels und Jungs der Tennisspielgemeinschaft Biberach/Gengenbach souverän mit 8:0 Punkten und nur einem abgegebenen Match die Meisterschaft in der höchsten Spielklasse des Bezirks erreicht haben, durften sie um die Bezirksmannschaftsmeisterschaft

spielen. Nachdem dieser Titel im Jahr 2010 schon einmal errungen wurde wollte man diesen Titel auf jeden Fall verteidigen.

Im Halbfinale wartete mit dem TC Sasbach am Kaiserstuhl eine starke Mannschaft.

Lisa Breig und Jonas Löwer konnten ihre Einzel souverän gewinnen, während Vanessa Kahn und Lennert Krompholz gegen ihre Gegner keine Chance hatten. Mit dem 2:2 nach den Einzeln ging man mit gemischten Gefühlen in die anschließenden Doppel. Doch hier zeigte sich die Doppelstärke der TSG Biberach/Gengenbach, denn beide Doppel wurden in 2 Sätzen gewonnen.

Nach diesem 4:2-Sieg traf die Mannschaft im Endspiel auf die TF Münstertal auf heimischer Anlage. Mit souveränen Siegen von Lisa Breig, Vanessa Kahn und Jonas Löwer konnten gleich drei Punkte eingefahren werden. Ohne Chance war Jan Lehmann, der verletzungsbedingt aufgeben musste. In den abschließenden Doppeln konnte Jonas Löwer und Lennert Krompholz sich nicht gegen die stark aufspielenden Münstertaler durchsetzen und verloren mit 2:6/4:6. Jetzt lag es in den Händen der Mädels den nötigen Punkt zum Sieg zu holen.  Lisa Breig und Vanessa Kahn zeigten wie immer tolles Tennis und konnten mit ihrem druckvollen Spiel klar mit 6:2/6:1 gewinnen. Mit dem Endergebnis von 4:2 erreichte die Mannschaft zum zweiten Mal in Folge den Titel des Bezirksmeisters. Herzlichen Glückwunsch hierzu!

TCB Jugendturnier - ein toller Erfolg

Mit 42 Anmeldungen jugendlicher Tennisspieler aus dem gesamten Bezirk 3 und insgesamt über 60 ausgetragenen Tennisspielen waren am letzten Wochenende spannende und hochklassige Matches des Tennisnachwuchses auf der Biberacher Platzanlage zu sehen.
Aus den Biberacher Reihen gewannen Lisa Breig (Juniorinnen U12), Jonas Löwer (Junioren U12) und Lysandra Baumann (Juniorinnen U16) jeweils den ersten Platz in ihrer Altersklasse. Franziska Löwer erkämpfte sich einen guten 3.Platz in der Altersklasse Juniorinnen U14.

Einmal mehr zahlte sich die aktive Jugendarbeit des TC Biberach und die kontinuierliche Unterstützung renommierter Firmen aus der Region aus. Dazu gehören: Sparkasse Haslach-Zell, Volksbank Lahr, Karl Knauer KG, Autohaus Allgeier, MEBI, Sport Limberger, Licht & Schrift Schäfer und Hund Büromöbel.
Dem Architekturbüro WusslerWusslerGrimm dankt der TCB herzlich für die Spende der Pokale sowie Intersport Kuhn und der Sparkasse Haslach-Zell für die Unterstützung bei den Sachpreisen.

Den zahlreichen Besuchern möchte der TC Biberach für die tolle Unterstützung der Spieler danken ebenso wie den Spielern für die spannenden Spiele und das Fair Play. Ohne die zahlreichen tatkräftigen Helfern und das Organisationsteam um Jugendwartin Rosi Breig sowie die zahlreichen Kuchenspenden wäre die Durchführung des Turniers nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank.


Die Ergebnisse der Spielbegegnungen finden Sie unter dem Link:
http://www.tennis-web.net/trn/1834/

Die Bilder des Geschehens sind im Fotoalbum eingestellt.

Jugend des TC Biberach erfolgreich bei den Kinzigtalmeisterschaften

(rb) Die diesjährigen Kinzgtaljugendmeisterschaften fanden auf der Anlage des TC Steinach statt. Die Organisation übernahmen Markus Maus und Florian Glatz. Es wurden zwei Konkurrenzen ausgetragen. Bei den Junioren U 12 gewann Jonas Löwer vom TC Biberach souverän alle vier Spiele und siegte vor Max Buchholz vom TC Wolfach und Janik Kienzler vom TC Steinach. Spannende Spiele gab es für die Zuschauer bei den Junioren U 14 zu sehen. Durch überzeugende Gruppenspiele zogen Jan Breig und Tobais Gaiser vom TC Biberach in das Halbfinale ein. Hier konnte Jans Gegner, Jonathan Jehle, vom TC Wolfach, nicht an seine Form vom Vortag anknüpfen und verlor klar mit 0:6/0:6. Im zweiten Halbfinale traf Tobias Gaiser auf Mathias Faist vom TC Oberharmersbach. Nach einem tollen Match und drei Stunden Kampf in großer Hitze siegte letztendlich Tobias Gaiser mit 6:7/7:6/10:3. Völlig ausgepowert musste Tobias Gaiser noch das rein Biberacher Endspiel gegen Jan Breig bestreiten. Gegen Jans präzise Schläge hatte Tobias nichts mehr entgegenzusetzen und er verlor glatt in zwei Sätzen mit 1:6/2:6. Den dritten Platz belegte Mathias Faist vom TC Oberharmersbach. Sieger der Trostrunde wurde Nico Kasper, TC Oberharmersbach.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!

Trainingsnanzüge für die Biberacher Damen

Freuen durften sich die Biberacher Damen über neue Mannschafts-Trainingsanzüge mit einem tollen Sweatshirt, die das Autohaus Allgeier sponserte und durch Hans-Peter Fautz übergeben wurde. Natürlich wünschte auch Hans-Peter Fautz im Namen des Autohaus Allgeier den Damen viel Erfolg, wenn am nächsten Sonntag ab 9.30 Uhr gegen die TSG TC Mahlberg/TC Herbolzheim auf der heimischen Platzanlage um die Meisterschaft in der 2.Bezirksliga gespielt wird.

Internationale Ski- und Tennismeisterschaften in Ruhpolding 2011

Isabel Hund im Riesenslalom

Internationale Deutsche Tennis & Ski Meisterschaften in Ruhpolding

Junges Ortenauer Team wird Deutscher Meister in der Teamwertung

Am Donnerstag, den 10.02.2011 reisten Isabel Hund (TC Biberach / SC Berghaupten), Annika und Julian Bühler (TC Renchen / SC Sasbachwalden) zu den Internationalen Deutschen Ski & Tennis Meisterschaften nach Ruhpolding.
Von Donnerstag bis Samstag stand mit einem Tennisturnier die erste von zwei Disziplinen auf dem Programm. Am Freitag begann für die drei einzigen Vertreter Badens das Turnier. In der Tennishalle Ruhpolding wurde die Tage über richtig gutes Tennis geboten. Dabei zeigten auch die zwei Mädels aus Baden starkes Tennis in der Damenkonkurrenz. Hinter der Titelverteidigerin Christiane Slansky aus Dresden, bei der eine starke LK 2 zu Buche stand, belegte die 16jährige Annika Bühler einen hervorragenden 2. Platz, gefolgt von der erst 15-jährigen Isabel Hund, die trotz einer Fingerverletzung einen starken 3. Rang erreichte. Aufgrund einer Ellenbogenverletzung an der rechten Schlaghand war Julian Bühler beim Tennis stark gehandicapt, so dass er einige Spiele knapp verlor.
Am Sonntagmorgen stand dann die zweite Disziplin dieser interessanten Sportveranstaltung auf dem Programm. Am FIS-Lift in Ruhpolding war ein Riesentorlauf gesteckt, den es zweimal zu bewältigen galt. Hierbei wurde der schnellste Lauf in die Wertung aufgenommen. Annika Bühler und Isabel Hund versuchten hier noch einmal die Führende anzugreifen. Nur um 22 Hundertstel-Sekunden verfehlte Annika Bühler die Bestzeit von Christiane Slansky, so dass Sie auch hier einen hervorragenden 2. Platz heraus fuhr. Auf Platz 3 folgte Isabel Hund. Da aufgrund des warmen Wetters die Piste im Lauf 2 keine schnelleren Zeiten mehr zu ließ, war Annika Bühler Deutsche Ski & Tennis- Vizemeisterin, gefolgt von Isabel Hund als Dritte. Bei den Herren galt es für Julian Bühler einige Plätze gut zu machen. So fuhr er volles Risiko und holte sich auf der anspruchsvollen Piste trotz eines großen Fahrfehlers in einer Zeit von 43,82 Sekunden die Laufbestzeit bei den Herren. Hier ließ er sogar einen früheren C-Kader-Läufer hinter sich.
Somit schob er sich im Klassement noch weit nach vorne, verpasste mit Platz 4 allerdings die Podestränge äußerst knapp. Leider stürzte Julian im 2. Lauf und verletzte sich am linken Knie schwer, so dass für Ihn momentan die Teilnahme an der im Frühling beginnenden Tennis-Saison in Frage steht. In der Teamwertung, die sich aus 3 Teilnehmern zusammensetzte, wurden Isabel Hund, Annika Bühler und Julian Bühler sensationell Deutscher Meister! Insgesamt war die seit ein paar Jahren stattfindende Kombination aus Tennis und einem Riesenslalom ein großer Erfolg. Die knapp 60 Teilnehmer, die aus Österreich, Italien und Deutschland bis nach Bayern anreisten, machen die Qualität der Veranstaltung deutlich.

 

Der TCB sagt Danke

Den zahlreichen Besuchern möchten der TC Biberach und die Bergfahrradfreunde „Wäseme“ für die tolle Unterstützung der Rennteams herzlich danken genauso den Rennteams für ihren wagemutigen Einsatz auf ihren tollkühnen Renncars. Auch den zahlreichen tatkräftigen Helfern dankt der TCB für die Unterstützung beim Bobbycar-Rennen.

Neben den tatkräftigen Mitglieder des Tennisclubs Biberachs und der Bergfahrradfreunde „Wäseme“ gilt der Dank insbesondere:

- Helmut Krannich für die tolle Bilddokumentation der Veranstaltung.

- den Landwirten, die ihre Wiesengrundstücke entlang der Rennstrecke für die

  Zuschauer zur Verfügung gestellt und gemäht haben.

- den Blauen Jungs für die Bereitstellung der Anlage und dem FVB für die Bereitstellung des Zeltes

News

Mixed-Runde ab 2.9.17

Unsere Sponsoren: